Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bad Spies
Nichts, was Frau nicht kann

Bad Spies
Bad Spies © Foto: studiocanal
Stefan Klug / 05.01.2019, 13:22 Uhr
(MOZ) Er hat tatsächlich per SMS Schluss gemacht. Mehr als die Betroffene selbst regt das Audreys Freundin Morgan auf, die beschließt, die Klamotten der untreuen Tomate einfach zu verbrennen. Mitten in der Feuerorgie meldet sich der Betroffene, taucht danach sogar persönlich auf - und wird erschossen. So hatten sich die Damen „Schluss machen“ zwar nicht vorgestellt, aber wollen dennoch den letzten Wunsch des Ex? erfüllen. Demnach soll ein Sportpokal in Wien einem Unbekannten übergeben werden. Und auch dieses Vorhaben endet in einer wilden Schießerei. Langsam dämmert’s den Ladies, dass sie sich mitten in einer Agentengeschichte befinden und als Teil des Geschehens mitmachen müssen, ob sie nun wollen oder auch nicht.

Und so werden die beiden Damen einmal quer durchs gute alte Europa gescheucht. Damit sich der vor allem us-amerikanische Zuschauer dabei zurecht findet, lässt die Regisseurin alle Klischees von der Leine, die über die verschiedenen Hauptstädte so im Umlauf sind. Trist und abgewrackt in Vilnius, Wien steht für Kaffeehaus, bei Berlin ist’s Underground und Technik, Prag mit Karlsbrücke kommt dabei noch am besten Weg. Die Verwirrung der von Mila Kunis und Kate McKinnon gegebenen Hauptdarstellerinnen wirkt dabei durchaus glaubwürdig, denn so manch Zuschauer wird wie die Ladies den ständigen Neuausrichtungen und Zeitsprüngen der Geschichte auch nur schwer folgen können. Dazwischen tummeln sich Slapstick, Action und Humor, wobei letzterer auch auf Stereotype des Komödienbausatzes Hollywoods zurückgreift. Als Ganzes betrachtet macht der Streifen schlussendlich keine so schlechte Figur, auch wenn er keine neuen Ideen zum Thema beisteuern kann. Die Story ist kurzweilig angelegt, etwas konfus und vermag zwischen Witz und Action nur bedingt die richtige Balance zu finden.

Genre: Action; FSK: 16 Jahre; Laufzeit: 117 Minuten; Verleih: studiocanal; Regie: Susanna Fogel; Mila Kunis, Kate McKinnon, Justin Theroux; USA 2018

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG