Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Siberia
Ziemlich unterkühlt

Siberia
Siberia © Foto: Concorde HE
Stefan Klug / 09.02.2019, 10:43 Uhr
(MOZ) Diamantenhändler Lucas Hill hat einen Multimillionen-Dollar-Deal mit einem russischen Oligarchen eingetütet. Oder ist es eher ein Pate? So richtig weiß das auch der Ami nicht. Als der im fernen Sibirien eintrifft, muss er feststellen, dass sowohl sein Partner wie auch die Ware verschwunden sind. Da der Russe offensichtlich unter Zeitdruck steht, gibt er den an Hill weiter. Nur ein paar Tage, mehr nicht. In diesen kann Lucas allerdings nichts erreichen, außer, die Barbesitzerin Katya zu daten. Und so steuert die Geschichte unweigerlich auf ihren dramatischen Höhepunkt zu.

Wobei dramatisch eher relativ zu betrachten ist. Im Vergleich zur bisherigen Gangart der Inszenierung ist der Showdown geradezu eine Eruption an Action. Denn Keanu Reeves kann kaum mehr als das Charisma einer Schlaftablette ausstrahlen, so leid es tut. Dass er sich mit der jungen Russin mehrfach vergnügen darf, stellt sprichwörtlich den Höhepunkt des Geschehens dar, dessen Hintergründe sich nicht wirklich erklären wollen. Schon in „John Wick“ hat es der Kanadier je etwas ruhiger angehen lassen, wobei das durchaus eine gelungene Abwechslung zum Waffengang darstellte. Hier fehlt diese. Daher ist „Siberia“ wohl eher nur etwas für Fans von Schnee oder Keanu Reeves.

Genre: Thriller; FSK: 16 Jahre; Laufzeit: 104 Minuten; Verleih: Concorde HE; Regie: Matthew Ross; Keanu Reeves, Boris Gulyarin, Ana Ularu; USA 2018

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG