Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Daniel Craig Collection
Bond in höchster Auflösung

Daniel Craig Collection
Daniel Craig Collection © Foto: 20th Century Fox HE
Stefan Klug / 11.11.2019, 13:45 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Seine Name ist Craig, Daniel Craig. Und als sechster James Bond rettet er sein 2005 die Welt im Namen der Krone. Auf vier Einsätze als Doppelnull kann der Engländer verweisen, ein fünfter soll 2020 hinzukommen.

Gerade rechtzeitig, ja, auch zu Weihnachten, aber ebenso als Einstimmung auf das neue Abenteuer, dürfen sich alle Fans des smarten Agenten, die im Besitz eines 4K-fähigen Heimkinosystems sind, auf alle bisherigen Craig-Filme in neuer, höherer Auflösung freuen. In der schlicht als "Daniel Craig Collection" betitelten Box, finden sich somit "Casino Royale", "Ein Quantum Trost", "Skyfall" und "Spectre". Und zwar gleich doppelt. Denn neben der UHD-Scheibe gibt’s  die BluRays obendrauf. Wohl für Bond-Fans, die die letzten vier Titel noch nicht besitzen und mit der Umrüstung auf den höheren Sehstandard noch warten wollen.

Wie immer bei solchen Wiederveröffentlichungen stellt sich natürlich die Frage: Lohnt sich das? Und vor allem für die Anhänger der Doppelnull, die die Craig-Filme schon als BluRay im Schrank haben. Wer nun endlich auf das bestmögliche Format umsteigen will, kommt an der Box nicht vorbei, da es die Titel einzeln nicht gibt. Und ja, wer UHD in seinem Heimkino unterwegs ist, macht nichts verkehrt. Auch wenn vielleicht der Sprung in Sachen Bild nicht so gewaltig ist, wie von manchem erhofft, besser als die BDs ist’s allemal. Aber auch die erfreuten schon mit teils referenzwürdigen Ansichten. Vor allem "Casino Royale" profitiert vom geringeren Farbrauschen, dem höheren Kontrast und dem deutlich besseren Schwarzwert. Kein Wunder, ist es doch auch der älteste der vier Filme. Bei den anderen drei ist der Vorteil immer noch vorhanden, wobei gerade "Skyfall" und "Spectre" als natives 4K-Material vorliegen, was die Verarbeitung auf große Screens deutlich bevorzugt.

Einziger Wermutstropfen, für manchen zumindest, der auch in Sachen Ton aufgerüstet hat, ist der Umstand, dass die deutsche Tonspur ohne HD Master auskommen muss. Dolby Atmos etwa hätte das Bond-Erlebnis in ganz neue Sphären gehoben.

Daniel Craig Collection; 20th Century Fox HE

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG