Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ailos Reise
Mit Anke Engelke durch Europas Norden

Ailos Reise
Ailos Reise © Foto: Ascot
Stefan Klug / 16.11.2019, 11:15 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Geboren abseits der Herde müssen Rentier-Bulle Ailo und dessen Mutter schauen, dass sie den Anschluss an die Gruppe nicht verlieren. Denn Lapplands Winter sind schneereich, hart und nicht ungefährlich. Ein Jahr lang folgt Guillaume Maidatchevsky dem jungen Bullen mit der Kamera durch Europas Norden und Anke Engelke begleitet den Zuschauer sprachlich aus dem Off dabei.

Die Reise des jungen Rentiers ist dabei eine Reise durch die Tierwelt der Region. Defacto durch die Augen den Tieres lernt man kennen, was hier kreucht und fleucht. Es sind bekannte und weniger bekannte Arten. Und einige können dem Jungtier durchaus gefährlich werden. Trotz dieser Perspektive vermeidet der Filmemacher gekonnt, die Tiere zu vermenschlichen. In tollen Natur- und Landschaftsaufnahmen taucht man vom heimischen Sessel aus in eine Welt ein, die viele weder wirklich kennen noch jemals live zu Gesicht bekommen werden.

Genre: Doku; FSK: o.A.; 86 Minuten; Verleih: Ascot; Regie: Guillaume Maidatchevsky; Fi 2019

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG