Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der unverhoffte Charme des Geldes
Paktebote wird zum Gauner mit Stil

Der unverhoffte Charme des Geldes
Der unverhoffte Charme des Geldes © Foto: MFA+
Stefan Klug / 24.12.2019, 16:24 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Paketbote Pierre-Paul stolpert über zwei Taschen mit Geld, weil er zufällig Zeuge eines Raubes wird. Dass da ein Gauner einen anderen abgezockt hat entzieht sich der Kenntnis des jungen Mannes. Der muss sich schnell entscheiden und nimmt die Chance wahr. Doch was tun mit soviel Kohle. Pierre-Paul entschließt sich, zuerst einmal das teuerste Call-Girl der Stadt antanzen zu lassen. Damit ist ihm die Aufmerksamkeit von Gesetz und Jenseits-vom-Gesetz erstmal sicher. Doch nach dem kapitalen Anfangsfehler macht er dann wieder vieles richtig, engagiert einen Ex-Knacki als Finanzberater und kann zudem auch von den Beziehungen seiner neuer Freundin profitieren. Derweil zieht sich die Schlinge immer enger, die Polizei und Unterwelt - denn beide wollen das Geld - gelegt haben.

Denys Arcand braucht eine Weile, eh sein Kriminalstück zu zünden beginnt. Der Einstieg erinnert eher an eine Krimi-TV-Vorabendserie. Die unaufgeregte Art der Inszenierung behält der Kanadier zwar bei, vermag jedoch die Handlung geschickt zuzuspitzen. Besonders der Umstand, dass der unbedarfte Finder des Geldes hier ausgerechnet mit einer polizeibekannten Prostituierten und einem gerade entlassenen Sträfling arbeitet, entbehrt nicht einer gewissen Coolness. Wie immer in solchen Filmen wird der Laie zwar später nicht genau verstehen, wie der Plan der großen Finanzgurus ist, den das Call-Girl zu ihren Kunden zählt. Aber am Ende schließlich verschwindet das Geld vor den Augen von Staatsmacht und Kriminellen. Und das beeindruckt dann schon.

Genre: Thriller; FSK: 12 Jahre; Laufzeit: 127 Minuten; Verleih: MFA+; Regie:Denys Arcand; Maripier Morin, Juliette Gosselin, Alexandre Landry; Ca 2018

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG