Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Stuber
Polizist kapert Uber

Stuber
Stuber © Foto: 20th Century Fox HE
Stefan Klug / 11.01.2020, 15:29 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Augen-OP, die erste Vernissage der Tochter und einen großen Gauner dingfest machen - das alles an einem Tag ist selbst für einen gestandenen Cop wie Vic zu viel. Defacto noch blind stürzt er los, als die Info kommt, dass am Abend ein großen Drogen-Deal über die Bühne gehen soll. Nachdem das eigene Auto geschrottet ist, ordert Vic einen Uber, um von A nach B zu kommen. Doch aus einer Fahrt werden viele. Und Steven, der Fahrer indischer Abstammung, traut sich nicht wirklich, aufzubegehren. Denn er braucht dringend Fünf-Sterne-Bewertungen, um seine Lizenz zu behalten. Da kann man einen Kunden, zumal einen Polizisten, nicht einfach irgendwo in LA stehen lassen. Allerdings geht das, was Stuber, wie er auch genannt wird, an diesem Tag erlebt, weit über das Normale hinaus.

Dieser Erkenntnis gewinnt auch der Zuschauer im Laufe des munteren Geschehens. Nicht nur, dass sich aus der zugegeben ungewöhnlichen Situation eine veritable Buddy-Geschichte entwickelt, in Verbindung mit dem Uber gelingt es Michael Dowse tatsächlich, dem Sub-Genre einige neue und sehr unterhaltsame Seiten abzugewinnen. Dabei dominieren Situations- und Wortwitz vor allem in der überraschenden Art. Denn Stuber fährt auch noch ein reines Elektroauto, was für zusätzliche Pointen taugt. Die Überraschung ob der wirklich guten Performance steigt dazu, als dass sich weder bei Cast noch bei der Crew tatsächlich bekannte Namen finden. Einzig Dave Bautista könnte dem einen oder anderen bekannt sein. Aber besonderes komödiantisches Talent hat der Ex-Wrestler bisher eher nicht bewiesen. Hier zeigt er, dass er auch Action in Verbindung mit fast schon Slapstick kann. So bleibt am Ende ein gut unterhaltener und amüsierter Zuschauer zurück, der "Stuber" ohne Bedenken weiterempfehlen kann.

Genre: Komödie; FSK: 12 Jahre; Laufzeit: 93 Minuten; Verleih: 20th Century Fox HE; Regie: Michael Dowse;Dave Bautista, Kumail Nanjiani, Natalie Morales; USA 2019

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG