Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein Tag im Leben des Sonnenkönigs mit Artemision

© Foto:
SMUELLERN / 11.08.2008, 08:05 Uhr
Altfriedland Zum Auftakt der diesjährigen Klosterkonzerte gab es fürs Publikum einen "Tag im Leben des Sonnenkönigs". Und das war wörtlich gemeint. Vom Aufstehen bis zum Zu-Bett-Gehen durfte das Konzertpublikum Ludwig XIV. und seinen ständig um ihn herum wuselnden Hofstaat begleiten - bis zu 20 000 Leute sollen das insgesamt gewesen sein. Andreas Arend las aus den Memoiren des Louis de Rouvroy, Herzog von Saint-Simon, der als Zeitzeuge des höfischen Alltags seine Erinnerungen minutiös der Nachwelt mitgeteilt hatte. Und er las überaus gut, obwohl seine eigentliche Profession nicht in der Schauspielerei, sondern im Spiel historischer Zupfinstrumente zu finden ist. Denn eigentlich ging es natürlich um die Musik.

Gemeinsam mit Arend an der Theorbe, einem mannshohen Lauteninstrument mit zusätzlichen tiefen Bordunsaiten musizierten Catherine Aglibut auf der Barockgeige und Claas Harders an der Viola da Gamba, dem Vorgänger des Violoncellos. Die Lieder des Abends sang die polnische Sopranistin Magdalena Podkoscielna, die - wie das Artemision Ensemble insgesamt - schon ein gern gesehener Stammgast der Altfriedländer Konzerte geworden ist.

Bereits vor vier Jahren waren die jungen Musiker bei der ersten Auflage der Klosterkonzerte dabei. Seitdem böten sie jedes Jahr ein Programm an, dass so gut zum jeweiligen Jahresthema passe, dass man einfach nicht Nein sagen könne, meinte Projektleiter Ernst Herzog, der auch für diesen Sommer die Veranstaltungsreihe konzipiert hat.

Die intime Atmosphäre, die durch ein Auge-in-Auge mit den Künstlern charakterisiert ist, zieht jedes Jahr ein Publikum an, dass genau wegen dieser Atmosphäre nach Altfriedland kommt. Und es wurde zum Auftakt der Reihe, die sich in diesem Jahr mit der Musik des Hochbarock beschäftigt, nicht enttäuscht. Die Spannung der Musiker war greifbar, denn auch für sie war das Programm eine Premiere, der man gerne noch ein paar neue "Tage im Leben des Sonnenkönigs" wünschen möchte.

Weitere Konzerte im Kloster Altfriedland:

Sonnabend, 16. August: Musik an europäischen Fürstenhöfen

Sonnabend, 23. August: Bach-Sonaten für Viola da Gamba und Cembalo

Sonntag, 31. August: 4. Klosterfest mit Csokolom (Musik aus Transsylvanien), Kinderzirkus Cabuwazi, Kinder- und Festkonzert des Barockorchesters Concerto Grosso

Sonnabend, 6. September: Begegnung mit Georg Friedrich Händel

Sonnabend, 13. September: Musik des Böhmischen Barock

Sonnabend, 20. September: Musik, Tanz und Pantomime aus Italien in Masken und Kostümen der Comedia dell'Arte

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG