Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Preise
Künstlerin erhält „Paula Modersohn-Becker Kunstpreis“

Die Künstlerin Nezaket Ekici bedeckt im Bröhan-Museum, in der Ausstellung _Kuss einen Raum mit Küssen.
Die Künstlerin Nezaket Ekici bedeckt im Bröhan-Museum, in der Ausstellung _Kuss einen Raum mit Küssen. © Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
DPA / 16.11.2018, 20:15 Uhr
Worpswede (dpa) Die Perfomancekünstlerin Nezaket Ekici ist am Freitag in Worpswede mit dem mit 7500 Euro dotiertem „Paula Modersohn-Becker Kunstpreis“ ausgezeichnet worden. „Der Künstlerin gelingt es, Fragen nach der Konstruktion des Körpers und weiblicher Identität zwischen verschiedenen kulturellen Kontexten auf inhaltlich wie visuell intensive Weise zu vermitteln“, heißt es in der Begründung der Jury. „Dabei verbindet sie die körperlichen Grenzerfahrungen ihrer Performances mit einer überzeugenden Übersetzung in die Medien Video und Fotografie.“ Die 48-jährige Ekici hat türkische Wurzeln und lebt in Stuttgart und Berlin.

Der Kunstpreis wird seit 2010 im Zwei-Jahrestakt vom Landkreis Osterholz ausgelobt. Die Arbeiten der Preisträger und weiterer Finalisten sind bis zum 3. März 2019 in der Großen Kunstschau und im Barkenhoff zu sehen.

Paula Modersohn-Becker Kunstpreis

Worpsweder Museumsverbund

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG