Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Club Real stellt sein Buch „Partizipation Stadt Theater“ vor dem Kleist Forum vor

Veröffentlichung
Frische Ideen für eine besseres Miteinander

Interaktive Performance: der Club Real bei einer Aktion mit seinem rollenden „Heringstisch“. Ins Kleist Forum passte er jetzt leider nicht hinein.
Interaktive Performance: der Club Real bei einer Aktion mit seinem rollenden „Heringstisch“. Ins Kleist Forum passte er jetzt leider nicht hinein. © Foto: promo
Stephanie Lubasch / 25.11.2018, 08:15 Uhr - Aktualisiert 25.11.2018, 15:53
Frankfurt (MOZ) Zweieinhalb Jahre lang hat das Wiener/Berliner Künstlerkollektiv vom Club Real in Frankfurt und Słubice seine Nase hinter allerlei Türen gesteckt – und versucht, den Stadtraum fürs Theater zu erobern. Was ist liebenswert an der deutsch-polnischen Doppelstadt – und welche Wunden sind sichtbar? Ein knappes Jahr nach dem Ende des Projektes, das unter anderem mit einem in der Magistrale umher irrenden Ei, dem Versuch, das ehemalige Kleist-Theater wieder ins Bewusstsein der Einwohner zu rücken, und einem rollenden „Heringstisch“ für Aufsehen sorgte, liegen die Erlebnisse und Ergebnisse jetzt in Buchform vor. Am Donnerstagabend wurde der Band erstmals vorgestellt.

Der Stadterneuerungschor soll dazu singen – doch bis es soweit ist, vergeht eine Weile. Zu viele Lobesworte wollen gesagt werden, auch von Florian Vogel, dem künstlerischen Leiter des Kleist Forums. Natürlich habe es Reibungen gegeben, gibt er zu: „Aber ich glaube, dass nur durch Reibung etwas entstehen kann, das zukunftsträchtig ist.“ Kulturdezernentin Milena Manns (parteilos) lobt vor allem das bürgerschaftliche Engagement, das der Club Real um Marianne RamseySonneck angestoßen habe.

„Ich verstehe dieses Buch als Angriff der Gegenwart auf die Zukunft“, findet wiederum Harald Müller, Verlagsleiter von „Theater der Zeit“, unter dessen Dach der Band erschienen ist. Für ihn sei es auch darum eine Herzensangelegenheit, da das Kleist-Theater die Bühne war,  in deren Zuschauerraum er als Jugendlicher einst selbst erste Theatererfahrungen machte. „Wir wünschen uns, das dieses Theater wieder eröffnet wird!“

Und dann – endlich – können Chor und Zuschauer singen: Dass sie es vor der Tür des Kleist Forums tun müssen, ist dabei kein böser Wille. Der rollende „Heringstisch“ hat einfach nicht hineingepasst.

Club Real (Hrsg.): „Partizipation Stadt Theater“, Verlag Theater der Zeit, 144 S., 16 Euro

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG