Am Wall in Gartz ist Gefahr im Verzug. Er droht abzurutschen und eine Zeile von Einfamilienhäusern mit sich zu reißen. Der Schaden wurde 2011 entdeckt und behelfsmäßig beseitigt. Doch Gutachter raten dringend, den Wall für die Dauer vieler, vieler Jahre zu stabilisieren.
Damit im Zusammenhang steht der grundhafte Ausbau der Fahrbahn mit Entwässerung und Beleuchtung am Wall und am Kantorgang.
Jetzt liegen die Ausschreibungsergebnisse für den Bauauftrag vor. Das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Uckermark hat die Unterlagen geprüft und nichts beanstandet. Demnach wird die Firma Ruff aus Löcknitz die Straße und die Böschung sanieren. Vier Firmen hatten sich insgesamt an der Ausschreibung beteiligt.
"Die Bauanlaufberatung ist für Anfang September festgelegt", sagt der Gartzer Amtsdirektor Frank Gotzmann. Dann werden nicht nur Bauingenieure aus Löcknitz vor Ort sein, sondern auch der Zowa, Elektroplaner, die Edis und Telekom.
Mit der veranschlagten gigantischen Bausumme von ungefähr 1,2 Millionen Euro wäre die kleine Stadt Gartz überfordert gewesen. Gartz hat seit Jahren keinen ausgeglichenen Haushalt und kann sich die dringend notwendigen Bauarbeiten eigentlich nicht leisten. Deshalb wurden Mittel aus dem kommunalen Ausgleichsfonds des Landes Brandenburg beantragt. Dieser Fonds hilft Kommunen, die unverschuldet in Not geraten sind und Sparsamkeitswillen beweisen. Das Land hat die Mittel letztendlich bewilligt.
Die Firma Ruff als bauausführende Firma ist im Amt Gartz nicht unbekannt. Die Bauleute haben die Hauptstraße im Casekower Ortsteil Wartin saniert. Auch die 692 Meter lange Kreisstraße durch Luckow ist seit Mai asphaltiert und hat einen Gehweg, gearbeitet haben dort Bauleute von Ruff.
Die Einwohner im kleinen Dorf Blumberg hoffen, dass auch der Hauptteil ihrer Dorfstraße noch in diesem Jahr saniert wird. Frank Gotzmann kündigte an: "Über Sommer wurden alle Bauunterlagen zusammengestellt. Die Ausschreibung der Arbeiten erfolgt in der ersten Septemberwoche." Gebaut wird noch in diesem Jahr. Dann fährt es sich leise durch Blumberg.