Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Zahl der betreuten Mädchen und Jungen im Barnim 2017 erneut gestiegen

Statistisch
Eltern favorisieren Kita-Platz

Kai-Uwe Krakau / 07.01.2018, 18:37 Uhr
Bernau (MOZ) Kinderbetreuung auf dem Vormarsch: Mit eins in die Krippe oder zur Tagesmutter, mit drei in die Kita und mit sieben in den Schülerhort. Insgesamt 13 670 Kinder im Alter zwischen einem und 14 Jahren wurden im Kreis Barnim zum Stichtag 1. März 2017 in Tageseinrichtungen und durch Tageseltern betreut und gefördert.

Die Plätze für die Jüngsten sind begehrt, wie die deutschlandweit steigenden Zahlen zeigen. Im Barnim besuchten zum Stichtag 2350 Kleinkinder eine Kita, weitere 246 waren (zusätzlich) bei einer Tagesmutter. Unterm Strich gab es 2596 betreute Kleinkinder, das waren 140 mehr als im Vorjahr.

Die Eltern setzten verstärkt auf Kitas und Tagesmütter, deutschlandweit werden somit immer mehr Kinder im Alter von einem bis 14 Jahren fremdbetreut, vor allem immer mehr Kleinkinder, zeigt die Statistik. Zuletzt kletterte die Zahl der betreuten unter Dreijährigen bundesweit von 720 000 auf 762 000 und die Gesamtzahl aller betreuten Kinder bis 14 Jahre um knappe 98 000 auf über 3,6 Millionen Kinder. Von den im Barnim betreuten Jungs und Mädchen im Alter von ein bis 14 Jahren, die tagsüber in einer Kita, einer Krippe, einem Hort oder bei einer Tagesmutter untergebracht waren, hatten 6,3 Prozent ausländische Wurzeln. Im Vorjahr registrierte die Statistik hier noch insgesamt 13 193 betreute Kinder (darunter 5,5 Prozent mit ausländischen Wurzeln), davor waren es 12 722 und im Jahr 2014 hatte die Zahl bei 12 456 betreuten Kindern gelegen.

Die Drei- bis Sechsjährigen wiederum, also die Kinder im klassischen Kindergartenalter, bilden bundesweit mit mehr als zwei Millionen Kindern die stärkste Gruppe der "Fremdbetreuten". Im Landkreis Barnim besuchten aus dieser Altersgruppe 4470 Jungen und Mädchen einen Kindergarten, weitere 31 waren bei Tageseltern untergebracht.

Bei der Entscheidung zwischen Tagesmutter oder Kita favorisieren Eltern landauf, landab den Kita-Platz. Im Barnim registrierten die Statistiker über alle Altersgruppen hinweg insgesamt 13 393 betreute Kinder in Tageseinrichtungen und 278 (teilweise ergänzend) durch Tageseltern betreuten Kinder. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Kita-Kinderzahl um 512, die der Tagesmütter-Kinder sank um 34. Bundesweit besuchten zum Stichtag 1. März 2017 runde 3,5 Millionen Kinder eine Tageseinrichtung (Vorjahr: 3,4 Millionen). Die öffentlich geförderte Tagesbetreuung spielt mit insgesamt 162 000 betreuten Kindern (Vorjahr: 153 000) zahlenmäßig weiterhin nur eine kleine Rolle.

Im Jahr 2017 wurden bundesweit mehr als 763 000 Kleinkinder in Kita oder öffentlich geförderter Tagespflege betreut, davon 35 349 in Brandenburg. Im Vorjahr waren es 34 549 Mädchen und Jungen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG