Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dreimal hoch auf die Drillinge

Drei auf einen Streich: Carolin und Christopher aus der Nähe von Schwedt sind ganz froh über ihre drei Töchter. Die Drillinge Lotte, Pauline und Emmi (v.l.), kamen am Nikolaustag in Berlin-Buch zur Welt.
Drei auf einen Streich: Carolin und Christopher aus der Nähe von Schwedt sind ganz froh über ihre drei Töchter. Die Drillinge Lotte, Pauline und Emmi (v.l.), kamen am Nikolaustag in Berlin-Buch zur Welt. © Foto: MOZ/Thomas Oberländer
Sergej Scheibe / 12.01.2018, 06:00 Uhr
Berlin-Buch (MOZ) Das ist ganz selten, drei Kinder auf einmal! Was die junge Mutter Carolin gedacht hat, als sie von der Schwangerschaft mit Drillingen erfuhr? "Daran kann ich mich gar nicht mehr genau erinnern. Das war schon ein bisschen ein Schock!" Heute machen die Mutter und auch Christopher, der Vater, einen ziemlich gelassenen und sehr glücklichen Eindruck. Die Schwangerschaft verlief gut und Emmi, Lotte und Pauline kamen in der 32. Woche zwar zu früh, aber gesund genau am Nikolaustag zur Welt. "Nach den ersten etwas bangen Tagen geht es unseren Töchtern inzwischen sehr gut, und wir werden bald entlassen", erzählt die Drillingsmama. Das Helios-Klinikum, das im vergangenen Jahr 103 Zwillings- und zwei Drillingsgeburten betreute, ist mit Kinder-Intensivstation und dem Perinatalzentrum gut auf schwierige Schwangerschaften vorbereitet. Auch das gab für die junge Familie den Ausschlag, die drei Mädchen in Buch zu entbinden.

Professor Dr. Michael Untch, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie: "Der Platzmangel in der Gebärmutter macht sich spätestens ab der 30. Schwangerschaftswoche bemerkbar. Denn es müssen ja nicht nur die drei Platz haben, sondern auch der Mutterkuchen und das Fruchtwasser. Deshalb ist eine Entbindung meist unter 33 Schwangerschaftswochen notwendig. Die Frühgeborenen müssen intensiv überwacht werden." Aber die drei Mädchen konnten nach dem Kaiserschnitt alle selbstständig atmen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG