Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Basketball
Tabellenführer kommt zum Jahresauftakt

Weiter gehts in der ProB: die beiden Bernauer Jonas Mattisseck und Konstantin Kovalev (rechts)
Weiter gehts in der ProB: die beiden Bernauer Jonas Mattisseck und Konstantin Kovalev (rechts) © Foto: Ricardo Steinicke
Ricardo Steinicke / 05.01.2019, 06:00 Uhr
Bernau Der SSV Lok Bernau startet in der Barmer 2. Basketball-Bundesliga ProB mit zwei Begegnungen vor heimischer Kulisse in das neue Spieljahr. Den Auftakt in der Bernauer Erich-Wünsch-Halle macht am Sonntag um 17 Uhr das Heimspiel gegen den Tabellenführer SC Rist Wedel.

Im Hinspiel zogen die Bernauer Basketballer bei Rist Wedel mit 80:90 den Kürzeren. Es war die bisher höchste Niederlage der Lok. Inzwischen thronen die Wedeler allein an der Tabellenspitze und können mit aktuell zehn Siegen aus 14 Spielen auf eine starke Saison blicken. Über Wochen boten sie sich mit den Iserlohn Kangaroos ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach drei Niederlagen am Stück haben die Iserlohner Wedel die Spitzenposition überlassen. Bernau steht in der ProB Nord mit ausgeglichener Bilanz auf dem 7. Tabellenplatz.

Nach ein paar erholsamen Tagen in der Weihnachtspause startete Lok Bernau bereits vor dem Jahreswechsel mit der Vorbereitung für den Auftakt gegen den Tabellenführer. „Das Hinspiel hat uns gezeigt, dass wir gar nicht so weit von der Tabellenspitze weg sind. Es waren aber zu viele einfache Fehler, die uns am Ende die Siegchance gekostet haben“, erinnert sich Lok-Coach René Schilling. „Solche Fehler müssen wir am Sonntag vermeiden, zumal die Liga nach wie vor extrem eng beisammen steht. Die restlichen Spiele der Hauptrunde versprechen absolute Hochspannung im Kampf um die Playoffplätze.“

Die Gäste dominieren in dieser Saison durch eine sehr konstante und starke Offensive, aber auch defensiv gehört Wedel mit 9,4 Steals pro Spiel zu den Top 3 der Liga. Die Norddeutschen sind als Kooperationspartner der Hamburg Towers (ProA) mit einigen talentierten Spielern gespickt, können sich aber auch auf erfahrene Akteure verlassen. Den gut besetzten Kader des SC Rist Wedel führen die Innenspieler Aurimas Adomaitis (148 Punkte, 8,2 Rebounds) und Ryan Logan (14,0 Punkte, 7,6 Rebounds) an. Aussen sorgen dazu Lars Kamp und Malo Valérien für Gefahr. Die Nachwuchskräfte Justus Hollatz und Osaro Jürgen Rich stehen dem aber in nichts nach.

Das Heimspiel beginnt am Sonntag um 17 Uhr in der Erich-Wünsch-Halle.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG