Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeibericht
Räuber landet im Krankenhaus

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei © Foto: Patrik Rachner
MOZ / 12.02.2019, 07:00 Uhr
. (MOZ) Nach dem missglückten Versuch, einem Mann die Fahrkarte abzunehmen, ist ein Räuber im Krankenhaus gelandet. Er hatte – wovon die Polizei derzeit ausgeht – mit einem Komplizen am Sonnabendnachmittag in der Regionalbahn einen Mann aus Russland beleidigt und von ihm unter Androhung von Gewalt das Bahnticket verlangt. Das Duo scheiterte an der Gegenwehr des 49-jährigen Mannes, der am Bahnhof Bernau den Zug verließ. Die verhinderten Räuber folgten ihm. Das Opfer brachte die betrunkenen Männer zu Boden. Einer der beiden, ein 41 Jahre alter Barnimer, erlitt so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Sein 38-jähriger Kumpel trug ebenfalls Blessuren davon. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. (red)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG