Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

In Melchow startet die Testphase für ein neu entwickeltes Vermittlungssystem, das Autofahrer und Anwohner als Mitfahrer auf einfache Weise zusammenbringen soll.

Mobilität
Per Fingertipp von Melchow in die nächste Stadt

Mobil im Alltag: Michaela Wolf testet die Mitfahrtafel, Projektleiter Michael Golze und Bürgermeister Ronald Kühn (v.l.) freuen sich über den Start des Mitfahrsystems auch ohne App.
Mobil im Alltag: Michaela Wolf testet die Mitfahrtafel, Projektleiter Michael Golze und Bürgermeister Ronald Kühn (v.l.) freuen sich über den Start des Mitfahrsystems auch ohne App. © Foto: Sergej Scheibe
Olav Schröder / 29.05.2019, 11:00 Uhr - Aktualisiert 03.06.2019, 11:47
Biesenthal (MOZ) Das Pilotprojekt "Fahr mit!" zur Verbesserung der Mobilität geht in Melchow in dieser Woche an den Start. Mit dem Modellvorhaben wollen die Deutsche Umweltstiftung und die Gemeinde Melchow die Mobilität auf dem Land verbessern. Wenn die auf nur zwei Monate angesetzte Test- und Anpassungsphase Erfolg verspricht, dann könnte dieses Mitfahr-Modell nicht nur im Barnim, sondern auch darüber hinaus Nachfolger finden.

Kernstück ist eine Tafel in der Melchower Ortsmitte, konkret an der Kreuzung Eberswalder Straße/Alte Dorfstraße. Einerseits werden auf dieser Tafel private Autofahrten angezeigt, die Anwohner aus Melchow und Umgebung in der nächsten Zeit planen. Andererseits könnten sich interessierte Melchower direkt an dieser Tafel für eine angekündigte Fahrt als Mitfahrer anmelden. Das Vermittlungs- und Mitfahrsystem baut auf Freiwilligkeit auf, wie Michael Golze, Projektleiter der Umweltstiftung, unterstreicht. Nur wer sich als Fahrer oder als Mitfahrer einmal vorab schriftlich registrieren lässt, kann Fahrten anmelden oder buchen. Die Anzeige kann dann – nach erfolgter Eintragung – auch anonymisiert erfolgen.

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG