Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Musikfestival
Inselleuchten geht mit umjubelten Auftritten zu Ende

Sabine Rakitin / 08.07.2019, 15:30 Uhr - Aktualisiert 09.07.2019, 14:20
Marienwerder (MOZ) Mit umjubelten Auftritten von Andreas Dresen, Alexander Scheer und Band sowie "Keimzeit" ging das 16. Musikfestival "Inselleuchten" am späten Sonntagabend zu Ende.

Während Dresen, Scheer und Co. Gundermann-Songs interpretierten, bot "Keimzeit" das Beste aus den Alben "Irrenhaus" und "Das Schloss". Die etwa 2000 Konzertbesucher– der Abend war bereits seit Monaten ausverkauft – sangen lauthals und textsicher die meisten Lieder mit.

This browser does not support the video element.

Video

Inselleuchten Marienwerder - 3. Abend

Videothek öffnen

Norbert Leisegang, Gründer von "Keimzeit", sowie Dresen und Scheer besuchten sich wechselseitig bei den Auftritten auf der Bühne. Das Stammpublikum des Musikfestivals fühlte sich an frühere Zeiten erinnert, als Gastgeber Axel Prahl mit den auftretenden Bands bei Inselleuchten Musiksessions bis in die Nacht feierte.

Auch an diesem Abend zeigten sich die Kleinkünstler von ihrer besten Seiten und gaben noch mal alles. Als erste Band spielte Dresen, Scheer& Band- die Gundermann Songs aus dem Film über Gundermann, der Hauptakt war aber Keimzeit mit neuen und den beliebten älteren Songs. Am letzten Abend war die Insel sehr gut besucht.
Bilderstrecke

Inselleuchten letzter Tag

Bilderstrecke öffnen

Schlagwörter

Inselleuchte Alexander Scheer Keimzeit Axel Prahl Auftritt

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG