Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hinterfragt
Gespräche auf der Platte

Fragen zu Baumaßnahmen, Verkehr und Infrastruktur beantworteten Ines Jesse und Heiko Müller.
Fragen zu Baumaßnahmen, Verkehr und Infrastruktur beantworteten Ines Jesse und Heiko Müller. © Foto: Silvia Passow
Silvia Passow / 19.08.2019, 04:00 Uhr
Falkensee Öfter mal was Neues. Erst überraschte der Christdemokrat Thomas Fuhl mit seiner Kandidatur zur Landtagswahl, nun hat er auch noch eine neue Form der politischen Diskussion in Falkensee eingeführt. "Gespräche auf der Platte", nennt sich das einfache Format. Einziger Wehrmutstropfen könnte die Tatsache sein, dass Gastgeber Fuhl hier als Moderator, wie auch als Kandidat für die Wahl, auf dem Sessel im Freiluftwohnzimmer sitzt. Fuhl, der hier eindeutig Entertainer-Qualitäten preisgibt, bleibt sachlich, kann aber auch provokant, allerdings die Form wahrend, freundlich, hartnäckig und manchmal auch mit dem Schalk im Nacken agieren. Das Ganze findet auf einem Anhänger statt, Tisch, Sofa für die Gäste, Sessel, besonderer Clou, die heimelige Stehlampe, von der unterstellt werden könnte, Fuhl habe sie bei seiner Großmutter ausgeliehen. Hat Charme, nicht nur wegen des Freibiers, trockenes Wetter ist von Vorteil. Dienstag und Donnerstag möchte Fuhl auf dem ehemaligen Gelände von "Ehrl" an der Spandauer Straße nun Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft empfangen. Am Dienstag vergangener Woche saßen Bürgermeister Heiko Müller und Staatssekretärin Ines Jesse (beide SPD) auf Fuhls Sofa und stellten sich den Fragen des Gastgebers zu Verkehr und Infrastruktur. Bahnverkehr, Brunsbüttler Damm, anstehende Baumaßnahmen standen auf der Agenda und auch das Publikum konnte Fragen loswerden. Wenn sich jetzt auch noch Fuhl selbst aufs Sofa setzt und interviewen lässt, wäre es perfekt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG