Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Basketball
Die Lok kommt in Fahrt

Schwer zu stellen: Der Bernauer Rückkehrer Alexander Rosenthal machte sechs Punkte (am Ball)
Schwer zu stellen: Der Bernauer Rückkehrer Alexander Rosenthal machte sechs Punkte (am Ball) © Foto: Ricardo Steinicke
Ricardo Steinicke / 09.09.2019, 05:45 Uhr
Bernau Der SSV Lok Bernau zeigte sich zwei Wochen vor dem ersten Spieltag in der Barmer 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen die Baskets Wolmirstedt in Spiellaune. Das Testspiel vor gut 560 Zuschauern in der Erich-Wünsch-Halle gewannen die Bernauer mit 77:68 (37:31). Neuzugang Dan Oppland war mit 23 Zählern sowie zwölf Rebounds Topscorer des Spiels.

Bevor es in zwei Wochen zum Saisonauftakt in der ProB für die Bernauer ernst wird, präsentierte sich die Mannschaft am Sonnabend erstmals in der Vorbereitung den Fans. Das Testspiel gegen die Baskets Wolmirstedt, die in der 1. Regionalliga Nord als Aufstiegsfavorit gehandelt werden und sich auch entsprechend engagiert zeigten, war eine perfekte Einstimmung auf die bevorstehende Spielzeit.

Lok Bernau musste auf die gesetzten Doppellizenzspieler Kresimir Nikic, Lorenz Brenneke und Malte Delow von Kooperationspartner Alba Berlin verzichten, die die Vorbereitung bei den Berliner Profis absolvieren und zu Testspielen in Spanien und Frankreich unterwegs sind. Acht Spieler standen Lok-Coach René Schilling zur Verfügung, die von den Bernauer Fans lautstark empfangen wurden. Besonders warm und umjubelt fiel die Begrüßung von Rückkehrer Alexander Rosenthal aus.

Das neu formierte Team fand schnell ins Spiel und setzte sich früh mit 8:0 in Führung, ehe auch die Gäste offensiv ihren Rhythmus fanden. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wo sich Bernau erst wieder im zweiten Viertel ein Polster erspielen konnte und mit einer 37:31-Führung in die Halbzeit ging. Hier hatten Abi Kameric und Dan Oppland jeweils bereits eine zweistellige Punktausbeute für Lok gesammelt.

In der Halbzeit des Testspiels gehörte das Feld den Jugendmannschaften des Vereins. Alle Altersklassen der Bernauer Nachwuchsteams sind vor großer Kulisse in die Halle eingelaufen.

Spannung in der Partie

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es ein umkämpftes Testspiel. Wolmirstedt verkürzte bis zum Schlussviertel auf 52:51 und ließ sich auch dank ihrer Distanzschützen Max Rockmann (14 Punkte) wie auch Joe Hart (19) nicht abschütteln. Erst in den Schlussminuten konnte Bernau den 77:68-Sieg dingfest machen. Drei Spieler auf Seiten der Bernauer punkteten am Ende zweistellig. Dan Oppland ragte mit einem Double-Double aus 23 Punkten sowie zwölf Rebounds heraus.

Lok-Coach René Schilling: "Dieses Spiel war ein weiterer Schritt nach vorn für uns. Ich bin absolut zufrieden. Allerdings dürfen wir das Ergebnis dieses Testspiels nicht überbewerten. Es gibt noch einige Dinge, die wir besser machen können und auch müssen. Allen voran gilt es unsere Fehlerquote und Ballverluste zu reduzieren. Für die Jungs und ich denke auch für die Fans war es eine schöne Einstimmung auf den Saisonstart in zwei Wochen."

Am nächsten Wochenende gibt es ein weiteres Testspiel beider Teams – dann in Wolmirstedt. Eine Woche darauf starten die Bernauer ProB-Basketballer mit einem Heimspiel in die Saison. Zum Ligaauftakt gastieren dann die SparkassenStars Bochum (Sonnabend, 21. September, 19 Uhr) in der Erich-Wünsch-Halle.

Viertelstände: 17:18, 37:36, 52:51, 77:68

Punkteverteilung: Dan Oppland (23 Punkte, 12 Rebounds), Alexander Blessig (15 P., 8 R., 4 Assists), Abi Kameric (12 P., 4 Ass.), Till Hornscheidt (8 P.), Nolan Adekunle (6 P.), Alexander Rosenthal (6 P.), Ben Lingk (4 P.), Konstantin Kovalev (2 P., 4 R, 4 Steals)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG