Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jedermann-Lauf
Großer Erfolg in Wandlitz

Andrea Linne / 14.09.2019, 16:45 Uhr - Aktualisiert 15.09.2019, 12:24
Wandlitz (MOZ) Der erste Jedermann- und Firmenlauf in Wandlitz zog am Sonnabend nicht nur Aktive, sondern viele Schaulustige an den Wandlitzsee.

"Wandlitz – hier läuft’s" hatte das Team um Jörn Nilius den 1. Jedermann- und Firmenlauf genannt. Bei herrlichem Sonnenschein zog es ab dem Samstagnachmittag Schaulustige und Aktive ins Strandbad am Wandlitzsee. Die 500 Startnummern über diverse Distanzen waren schnell vergeben. Die bekannten Sportler Dieter Baumann, Olympiasieger 1992 über 5000 Meter, und die Ultraläuferin Silke Stutzke gehörten zur Prominenz, die die kleinen Läufer besonders anfeuerte. Schon am Vorabend hatte Baumann bei vollem Saal im "Goldenen Löwen" seine Ansichten zu allen Lebenslagen – joggend auf dem Laufband – kund getan.

Dabei kann der 55-Jährige sich auch mal ruhig in die Ecke setzen, wie er betonte. "Aber Laufen geht in jedem Alter", blickte er auf das bunte Starterfeld in Wandlitz. Silke Stutzke, die es gern mal mit Distanzen zwischen Marathon und 230 Kilometern Strecke zu Wandlitz’ Partnerstadt Trzebiatów aufnimmt, freute sich ebenso über den Zuspruch. Die 51-jährige Klosterfelderin gab für die kleinsten Jungen den Takt vor und spornte auch die Letzten im Feld laut mit an.

Zum Auftakt der Veranstaltung „Wandlitz hier läuft´s“ gab der Olympiasieger Dieter Baumann. den Startschuss für den Lauf der Kinder als gezählten count down.
Bilderstrecke

„Wandlitz hier läuft´s“

Bilderstrecke öffnen

Am Rande der Veranstaltung, die noch bis zum Abend dauert, präsentieren sich viele Firmen, schnippeln Obst oder geben Getränke aus. Jeder kleine Läufer bekam einen grünen Rücksack mit Trinkflasche, Traubenzucker und anderen Geschenken. Etwas versteckt hatten die Biathleten ihr Domizil aufgeschlagen. Mit Lasergewehr und kurzen Läufen konnte sich jeder ausprobieren.

Robert Zurawski, der dem Wintersportverein Wandlitz vorsteht, freute sich. 60 Mitglieder hat der Verein, der sich in dieser Region dem Biathlon verschrieben hat. Mit Tina Bachmann kommt eine ehemalige Aktive, die mit der deutschen Biathlon-Staffel zwei Weltmeistertitel erringen konnte, als Trainerin zum Verein. "Darauf freuen wir uns", sagt der 43-jährige Vorsitzende.

Ob Sport oder Belustigung – für jeden wurde am Wandlitzsee etwas geboten. "Der Spaß steht ganz vorn", so Jörn Nilius, der versprach, dass es garantiert eine zweite Auflage der neuen Breitensport-Veranstaltung geben wird.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG