Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nach 15 Jahren zieht sich Christian Schommartz zurück.

Barnim
Musikschule ohne Chef

Verlässt die Musikschule Barnim: Christian Schommartz, Leiter der Musikschule Barnim, zieht sich zurück und wechselt zur Musikschule Steglitz/Zehlendorf.
Verlässt die Musikschule Barnim: Christian Schommartz, Leiter der Musikschule Barnim, zieht sich zurück und wechselt zur Musikschule Steglitz/Zehlendorf. © Foto: Uwe Haupt Photography
Andrea Linne / 16.09.2019, 06:15 Uhr
Bernau (MOZ) Die Musikschule Barnim verabschiedet Ende September ihren langjährigen Leiter Christian Schommartz. Wie der Landkreis informiert, wechselt der Chef der Einrichtung nach Berlin. Er übernimmt nun eine Musikschule in Berlin Steglitz und Zehlendorf.

Zuletzt hatte es um Schommartz, der seit 1997 Lehrer an der Musikschule Barnim war und später 15 Jahre als Chef agierte, auch Diskussionen in der Öffentlichkeit gegeben. Langjährige Mitarbeiter verließen die Einrichtung, nachdem Mediationen gescheitert waren. Ein Teil der Lehrerschaft wechselte zur Neuen Musikschule Bernau, inzwischen auch mit einer Zweigstelle in Panketal. Vor allem Wertschätzung für geleistete Arbeit vermissten die Mitarbeiter.

Der Landkreis würdigt die Verdienste von Schommartz, Jahrgang `67. Unter seiner Ägide seien das Musikschulfestival "Sound City" sowie der Wettbewerb "Jugend musiziert" aufgeblüht. Die Einrichtung nehme einen wichtigen Platz in der Kulturlandschaft im Barnim ein.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG