Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Freigabe
380 000 Euro für eine sicherere Kreuzung

Mit der Schere: Freigabe des Knotenpunktes
Mit der Schere: Freigabe des Knotenpunktes © Foto: Sergej Scheibe
MOZ / 03.12.2019, 06:30 Uhr
Lindenberg (MOZ) Nach knapp viermonatiger Bauzeit sind die Arbeiten an der Kreuzung Bernauer Straße/Bundesstraße 2/Bucher Weg in Lindenberg abgeschlossen. Bei der  Freigabe sprach Ahrensfeldes Bürgermeister Wilfried Gehrke von einer "nicht einfachen Maßnahme". So habe es umfangreiche Abstimmungen mit verschiedenen Behörden gegeben. Bei einer ersten öffentlichen Ausschreibung seien zudem keine Angebote eingegangen. Mit dem Landesbetrieb Straßenwesen musste darüber hinaus eine Kreuzungsvereinbarung abgeschlossen werden. Mit dem Bau wurde schließlich eine Arbeitsgemeinschaft aus der Strabag AG und der TRP Bau GmbH aus Eberswalde betraut. Die Kosten betrugen 380 000 Euro.

Bürgermeister Gehrke  wies ausdrücklich darauf hin, dass die Kommune nicht die Verkehrsprobleme im Nordosten von Berlin lösen kann. "Wir brauchen deshalb eine gemeinsame Anstrengung beider Länder", so der CDU-Politiker. Mit den nun beendeten Arbeiten habe die Gemeinde aber einen wichtigen Beitrag geleistet, um den Verkehr ein bisschen flüssiger und sicherer zu machen, betonte der Verwaltungschef.

Ab sofort kann man aus der Bernauer Straße und dem Bucher Weg kommend nur noch geradeaus fahren beziehungsweise nach rechts abbiegen. Die Linksabbiegerspuren fallen weg. Die neue Verkehrslenkung führt über die Karl-Marx-Straße.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG