Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Weltraum
Sternwarte Bernau fotografiert Komet Neowise

Die Sternwarte Bernau kann ein beeindruckendes Foto des Kometen Neowise machen. Die Aufnahme des Kometen (gedreht) entstand auf dem Gelände der Sternwarte Bernau. Mindestens 6000 Jahre wird es dauern, bis er wieder zu sehen ist.
Die Sternwarte Bernau kann ein beeindruckendes Foto des Kometen Neowise machen. Die Aufnahme des Kometen (gedreht) entstand auf dem Gelände der Sternwarte Bernau. Mindestens 6000 Jahre wird es dauern, bis er wieder zu sehen ist. © Foto: R. Knopp und N. Geisler.
MOZ / 01.08.2020, 03:00 Uhr
Bernau (MOZ) Eine eindrucksvolle Aufnahme des Kometen Neowise ist auf dem Gelände der Sternwarte Bernau entstanden. Der Flug des Kometen wurde am 21. Juli festgehalten. Das Bild besteht aus 20 Einzelaufnahmen, die mit einem Teleobjektiv (5,6/280mm) festgehalten wurden.

Der Komet war erst im März diesen Jahres mit einem Weltraumteleskop entdeckt worden. Kometen sind wegen ihres Schweifs gut zu verfolgen. Der Durchmesser seines Kerns wird von der Weltraumbehörde NASA auf etwa fünf Kilometer geschätzt. Bei günstigen Sichtbedingungen war der Komet in diesem Monat auch ohne Hilfsmittel am Himmel auszumachen.

Der Komet befand sich bei der Aufnahme der Sternwarte in einer Entfernung von der Erde von rund 104 Millionen Kilometern. Das Licht brauchte für diese Strecke 5,77 Minuten. Zum Vergleich: Das Licht des Erdmondes benötigt für die Strecke bis zur Erde 1,25 Sekunden. Die Menschen werden diesen Kometen erst  in etwa 6000 bis 7000 Jahren wieder beobachten können. Nachdem die Aufnahme entstand, verschlechterten sich die Sichtbedingungen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG