Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Barnimer Kick-Box-Team bei den Ostdeutschen Meisterschaften erfolgreich

Eberswalder Kämpfer holen 14 Medaillen

Alle Kämpfer des Kick-Box-Team Eberswalde konnten bei den Ost-Deutschen-Meisterschaft abräumen.
Alle Kämpfer des Kick-Box-Team Eberswalde konnten bei den Ost-Deutschen-Meisterschaft abräumen. © Foto: privat
Lars Kremps / 30.05.2014, 07:45 Uhr
Leipzig (lkr) Bei den Ostdeutschen Meisterschaften in Leipzig haben die Kämpfer des Kick-Box-Teams Eberswalde gleich 14 Medaillen abgeräumt.

Mit neun Kämpfern war man am Start. Das Team um Lars Kremps entschied sich, gleich beide Newcomer auf diesem Turnier an den Start zu schicken. In der Gewichtsklasse bis 32 Kilo Jugend B kämpften sich Enrica-Esteffania Linke und Paul Spann beide jeweils bis ins Halbfinale vor. Erst da mussten sie ihrer mangelnden Erfahrung Tribut zollen - somit Platz drei für die Newcomer.

John Chudoba kämpfte sich im Leichtkontakt bis 52 Kilo ohne Problem bis ins Finale vor. Hier gewann er und wurde Ost-Deutscher Meister 2014.

Bruno Krechlok kam in beiden Klassen leider nur bis ins Halbfinale und holte zweimal Bronze, Cedric Linke gewann das Halbfinale -32 kg gegen seinen Teamkameraden Paul Spann und zog ins Finale ein. Auch er siegte und holte sich den Titel Ost-Deutscher-Meister 2014.

Welt- und Europameisterin Nele Glase war in drei Klassen gemeldet. Bis 37 kg Jugend B kämpfte Nele für ihre Gegnerinnen in einer anderen Liga und wurde überzeugend Ost- Deutsche Meisterin 2014. In der Klasse bis 42 Kilo ging sie mit Silber von der Matte.

Moritz Bohnenstengel holte Silber in den Gewichtsklassen 57/63 kg Jugend A.

Bruno Bohn erkämpfte in der Klasse -69 Kilo ebenfalls den Meister-Titel.

Ebenso wie Ricardo Kremps. Eigentlich bei den Herren -57/63 Kilo gemeldet, musste er zwei Klassen höher an den Start gehen und konnte sich dort ohne Probleme den Titel holen. Beim Grand Champion waren sieben Kämpfer gemeldet. Auch hier lief es für Ricardo gut. Er kämpfte sich bis ins Finale, wo er knapp mit vier Punkten Unterschied gegen Sascha Gräske aus Leipzig, seinen National Teamkollegen, unterlag. Am Ende gab es Silber für den Eberswalder.

Ausruhen können sich die Kickboxer jetzt aber nicht, denn es geht gleich weiter mit der Vorbereitung zur Deutschen Meisterschaft vom 13. bis 15 Juni in Wolfsburg.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG