Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eberswalder Kickboxer rocken Thüringen

Das Eberswalder Kickbox-Team war die erfolgreichste Mannschaft in Bad Salzungen.
Das Eberswalder Kickbox-Team war die erfolgreichste Mannschaft in Bad Salzungen. © Foto: privat
Lars Kremps / 11.10.2016, 07:40 Uhr
Eberswalde (lkr) Elfmal Gold, viermal Silber, einmal Bronze - das Kick-Box-Team-Eberswalde war bei den Adidas Wartburg Classic in Bad Salzungen in Thüringen mit seinen zwölf Startern das erfolgreichste Team. Die AWC sind ein Serie-A-Turnier der WAKO Deutschland mit mehr als 200 Startern.

In der Klasse -28/32 kg Pointfight Jugend B bestätigte Mino Mighel Miserius seine gute Form und dass er zu Recht die Nummr eins in Deutschland ist. Er holte in beiden Gewichtsklassen den ersten Platz.

Florentina Hoffmann erkämpfte sich in der Klasse bis 28 Kilo mit einer guter Leistung Platz zwei. Sie musste sich der körperlich überlegenen Gegnerin geschlagen geben.

-32/37 kg PF Anastasia Hoffmann zeigte bis 32 Kilo, wer die Nummer eins in Deutschland ist. Sie holte sich mit guter Technikkombination Platz eins. In der Klasse bis 37 Kilo schaffte sie es auf den zweiten Platz.

Shawn Heckert zeigte eine Leistungssteigerung zum letzten Turnier. In der Klasse bis 37 Kilo verlor er erst im Halbfinale - Platz drei.

Bruno Krechlok zeigte eine gute Leistung bis 42 Kilo. Er scheiterte knapp im Viertelfinale. In der Klasse bis 47 Kilo scheiterte er erst knapp im Finale.

Malte Grube holte sich den Sieg in der Klasse bis 42 Kilo. Mit seinen starken Fußtechniken konnte er überzeugen.

-47 kg PF Enrica Linke kämpfte ihr erstes Turnier in der höheren Gewichtsklasse bis 47 Kilo. Mit super Hand- und Fußtechniken schaffte sie es bis ins Finale. Dort angekommen, machte ihr die Aufregung einen Strich durch die Rechnung. Sie verlor und kam auf Platz zwei.

Eine klare Leistungssteigerung zeigte auch Cedric Linke (-47 Kilo). Erst im Viertelfinale musste er sich knapp geschlagen geben.

Gleich zweimal Platz eins gab es auch für Melina Akin. In den Gewichtsklassen bis 65 und über 65 Kilo kämpfte sie sehr effizient, behielt stets die Übersicht und kontrollierte souverän jeden ihrer Kämpfe.

Bruno Bohn (-84/89 Kilo) zeigte in gewohnter Form, dass er in der WAKO Deutschland zu den Top-Kämpfern gehört. Er gewann beide Gewichtsklassen überlegen.

Nach fünf Jahren Kick-Box-Pause meldete sich Theo Krechlok eindrucksvoll zurück und gewann in der Klasse bis 74 Kilo Leichtkontakt alle Kämpfe eindrucksvoll - Platz eins auch für ihn.

Ricardo Kremps (-63 Kilo PF und LK) nahm die Adidas Wartburg Classic zur Vorbereitung auf seine EM im November in Griechenland. Er wollte im Leichtkontakt Erfahrungen sammeln. In beiden Klassen zeigte Ricardo seine Top-Form. Im Pointfight gewann Ricardo mit technischer Überlegenheit und auch im Leichtkontakt gewann Ricardo überzeugend mit 3:0 Kampfrichterstimmen.

Trainer und Betreuer sind mit den gezeigten Leistungen des Teams sehr zufrieden. Als Bundeskampfrichter fungierte Cheftrainer Lars Kremps, der mit der Turnierausbeute hochzufrieden ist. Das nächste Turnier wird eins der schwersten des Jahres werden. Über 700 Starter sind bei "Heros of Hamburg" am Wochenende am Start.

Schlagwörter

Regionalsport Shawn Heckert Kickboxer Melina Akin Kilo

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG