Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Unser Gewinnspiel zu Weihnachten - Heute Freikarten zu gewinnen!

CDU verstärkt Einsatz pro Telekomstraße

Sven Klamann / 23.02.2017, 19:00 Uhr
Eberswalde (MOZ) Der Vorstand der Eberswalder CDU fordert, dass sich Rathausspitze und Stadtpolitik nachdrücklich für den schnellstmöglichen Bau der B 167 neu und die Wiederbelebung der sogenannten Telekomstraße von Finow nach Biesenthal einsetzen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die Danko Jur, der Vorsitzende des mehr als 90 Mitglieder zählenden Stadtverbandes, unterzeichnet hat.

"Eberswalde sollte sich weiter zu den Inhalten der Umstufungsvereinbarung zwischen dem Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, dem Landkreis Barnim, der Gemeinde Schorfheide sowie den Städten Biesenthal und Eberswalde bekennen, die 2010 abgeschlossen wurde und vorsieht, dass die Telekomstraße in kommunale Trägerschaft übergeht, sobald die Ortsumgehung für die B 167 für den Verkehr freigegeben ist", sagt Danko Jur. Beide Infrastrukturmaßnahmen würden die Stadtmitte von Verkehrsströmen entlasten. Und sie würden für die in Finow und Eberswalde ansässigen Firmen von wirtschaftlichem Vorteil sein.

Eine von der Rathausspitze 2013 vorgelegte Verkehrsstudie kommt zu dem Schluss, dass eine Wiederinbetriebnahme der Telekomstraße nur für Radfahrer empfehlenswert wäre.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG