Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kräftiger Motor-Nachwuchs

Haben gut lachen: Die Eberswalder Gewichtheber Anton Engel, Alexander Engel und Darius Wieberneit (hinten, v. l.) sowie Martin Köller, Jannes Wendlandt, Alexandra Engel und Marvin Glocke (v. l.)
Haben gut lachen: Die Eberswalder Gewichtheber Anton Engel, Alexander Engel und Darius Wieberneit (hinten, v. l.) sowie Martin Köller, Jannes Wendlandt, Alexandra Engel und Marvin Glocke (v. l.) © Foto: privat
Achim Wendlandt und Dirk Schaal / 29.06.2017, 19:25 Uhr
Eberswalde (MOZ) Auf eine äußerst erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit können die Gewichtheber und Kraftsportler von Motor Eberswalde zurückblicken. Auch von der Landesmeisterschaft der Schüler und Jugend im Gewichtheben kehrten sie mit guten Platzierungen und vielen Bestleistungen wieder heim.

Etwa 20 Kinder trainieren regelmäßig in der Abteilung Gewichtheben und Kraftsport von Motor Eberswalde. Sehr erfolgreich, wie man an den Erfolgen der vergangenen Zeit sehen kann. Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Gewichtheben der Schüler und Jugendlichen von 13 bis 17 Jahren wollten sie diese Leistungen bestätigen.

Vom SV Motor Eberswalde nahmen Alexandra Engel, Darius Wieberneit, Anton Engel, Marvin Glocke und Alexander Engel in der Alterskategorie Schüler (13 bis 15 Jahre) sowie Jannes Wendlandt und Martin Köller in der Altersklasse Jugend an diesem Wettkampf teil. Fast alle Sportler erreichten während des Wettkampfes neue persönliche Bestleistungen.

Alexandra Engel, als einzige weibliche Starterin vom SV Motor Eberswalde, hatte nur im Reißen einen Fehlversuch. Sie stellte aber mit 18 kg ihre persönliche Bestleistung ein. Im Stoßen hob sie mit 23 kg eine neue persönliche Bestleistung. Mit 41 kg im Zweikampf und 168 Punkten holte Alexandra den Landesmeistertitel nach Eberswalde. Gleichzeitig schaffte sie die Norm für die Deutschen Meisterschaften. Diese finden in wenigen Wochen in Frankfurt statt.

Für Anton Engel war es erst der dritte Start in dieser Sportart. Er zeigte aber gute Gewichtheber-Übungen. Mit kleinen technischen Mängeln, aber mit nur einem Fehlversuch, schaffte er im Reißen 38 kg und im Stoßen 40 kg. Mit einer Zweikampfleistung von 78 kg und 152 Punkten erkämpfte er sich den dritten Platz.

Darius Wieberneit ging in der Gewichtsklasse bis 56 kg Körpergewicht an den Start und schaffte im Reißen 33 kg und im Stoßen 45 kg. Mit einem Zweikampfergebnis von 78 kg und 163 Punkten holte Darius sich den Vizelandesmeistertitel.

Marvin Glocke startete in der Gewichtsklasse über 85 kg Körpergewicht. Er schaffte ohne einen Fehlversuch im Reißen 48 kg und im Stoßen 65 kg. In der Endabrechnung erhielt er für seine Zweikampfleistung von 113 kg und 179 Punkten ebenfalls den Vizelandesmeistertitel.

Als letzter Heber bei den Schülern ging Alexander Engel in der Gewichtsklasse über 85 kg an die Hantel. Er riss 51 kg und stieß 72 kg. Mit der Zweikampfleistung von 123 kg und 199 Punkten holte auch Alexander den Landesmeistertitel nach Eberswalde.

Jannes Wendlandt ging bei den Jugendlichen in der Gewichtsklasse bis 69 kg an den Start. Er kam im Reißen auf ein Endgewicht von 80 kg und im Stoßen auf 100 kg. Mit einem Zweikampfergebnis von 180 kg holte sich Jannes den Vizelandesmeistertitel.

Martin Köller startete ebenfalls in der Altersklasse Jugend in der Gewichtsklasse bis 69 kg Körpergewicht und kam im Reißen auf 47 kg. Im Stoßen hob Martin 55 kg. Mit einer Zweikampfleistung von 102 kg kam er auf den 5. Platz.

Ein schöner Erfolg für die Sportler des SV Motor Eberswalde. Mit sieben Startern holten die Gewichtheber zwei Landesmeistertitel und drei Vizelandesmeistertitel in die Waldstadt.

Für Jannis Wendlandt geht es am Wochenende als Titelverteidiger zu den Deutschen Meisterschaften ins Saarland. "Eine Medaille wäre dieses Mal schon ein richtig großer Erfolg", sagte sein Vater und Trainer Achim Wendlandt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG