Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landesstützpunkt Leichtathletik Eberswalde glänzt im Vergleichskampf mit guten Leistungen

Leichtathletik
Luise Lehmann springt allen davon

Erfolgreiche Mädchen: Die Nachwuchssportler vom Leistungsstützpunkt Eberswalde beim Vergleichskamp
Erfolgreiche Mädchen: Die Nachwuchssportler vom Leistungsstützpunkt Eberswalde beim Vergleichskamp © Foto: Verein
Sabine Preuss / 09.12.2017, 05:09 Uhr
Eberswalde (MOZ) Beim traditionellen Vergleichskampf der Landesstützpunkte in der Leichtathletik konnten die Sportler des Leistungsstützpunktes Eberswalde wieder tolle Erfolge feiern.

Die Mädchen der Altersklasse U 12 belegten den zweiten Platz. Daran beteiligt waren Sophie Mammok, Emily Bucks und Emilia Petzke (Bernauer Lauffreunde), Charlotte Thierbach und Greta Garbe (PSV Basdorf), Fanny Engelhardt, Luisa Lehmann, Matilda Postier und Sophie Tübergen (SV Motor Eberswalde). Jeder trug in Einzeldisziplinen oder in der Staffel zum Erfolg der Mannschaft bei. Sophie Mammok (Jahrgang 2006) und Luisa Lehmann (2008) wurden am Ende auch für die beste Einzelleistung in ihrem Jahrgang ausgezeichnet. Sophie für ihren Ballwurf auf 46,50 Meter und Luisa für ihren Weitsprung auf 4,40 Meter.

Spannend ging es auch bei den Jungen dieser Altersklasse zu, da einige Sportler durch Krankheit absagen mussten. So mussten die Leistungsträger Aron Walter, Felix Mailahn (SV Alemania Templin), Alexandro Rehm und Erik Vetter (Bernauer Lauffreunde) sowie Junus Ziri (SV Motor Eberswalde) allein die Punkte holen. Das ist für so einen Mehrkampf die Minimalbesetzung, da für Ballwerfen, den 50-Meter-Sprint, die 800 Meter, den Weitsprung je zwei Sportler gewertet werden und auch die 4x100-Meter-Staffel noch besetzt werden muss. Außerdem konnte Junus Ziri von Motor Eberswalde wegen einer Erkältung nicht in seiner Paradedisziplin, den 800 Metern starten. Hier ist Alexandro Rehm erfolgreich eingesprungen. Die Jungen belegten am Ende den dritten Platz.

Bei den Mädchen der Altersklasse U 14 lief es wegen Absagen und Trainingsrückständen nicht ganz so rund. Sie belegten unter 12 Mannschaften trotzdem einen beachtlichen achten Platz.

Es wird auf Landesebene immer deutlicher, dass Erfolge nur durch die Bündelung von Kräften erzielt werden können. Die Zusammenarbeit von sechs Vereinen im Leistungsstützpunkt Eberswalde und in der LG Uckermark-Barnim hat sich zum wiederholten Male bewährt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG