Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Buchhändler der Barnimer Kreisstadt berichten über Lesetrends und Geheimtipps für die Wintermonate

Buchtipp
Eberswalder kaufen Krimis und Erotik

Beliebte Kassenschlager: Krimi- und Thrillerbücher bekannter Bestsellerautoren sind auch diesen Winter heiß begehrt.
Beliebte Kassenschlager: Krimi- und Thrillerbücher bekannter Bestsellerautoren sind auch diesen Winter heiß begehrt. © Foto: MOZ/Thomas Burckhardt
Christina Sleziona / 12.01.2018, 06:00 Uhr
Eberswalde (MOZ) Der Winter hält Eberswalde fest im Griff. Am besten lassen sich die kalten Januartage mit einem Buch in der Hand auf der Couch genießen. Doch welche Bücher sind in dieser Jahreszeit als Lektüre besonders beliebt und welche Geheimtipps gibt es?

Susanne Neumann, Inhaberin der Gutenberg Buchhandlung, erzählt, in welchen Genres in der Winterzeit besonders gern geschmökert wird. Krimis und Thriller stünden - wie im vergangenen Jahr auch - ganz oben auf den Wunschlisten der Besucher. Neueste Werke von Bestsellerautoren, wie Dan Browns "Origin" oder Stephen Kings "Mind Control" verkaufen sich wie geschnitten Brot. Prinzipiell seien aber gerade in diesem Genre skandinavische Autoren gern gelesen. Der norwegische Autor Jo Nesbøs mit seinem neuen Kriminalroman "Durst" und "Die Eishexe" von der Schwedin Camilla Läckberg seien gute Beispiele dieses Trends. In keinem Buchladen Deutschlands kommt man jedoch an Sebastian Fitzek vorbei, so auch nicht in Eberswalde: Der neueste Roman des beliebtesten Thrillerautors Deutschlands "Flugangst 7A" steht auch im Regal der Gutenberg Buchhandlung ganz vorn. Die Inhaberin weiß, dass echte Fans sofort zugreifen: "Umfang und Preis spielen eine wichtige Rolle bei der Bücherwahl", erklärt sie mit Blick auf die Neuheiten."Doch Fans wollen oft nicht auf die Taschenbucherscheinung warten. Die kaufen sich schnell das teurere Hardcover." Für eine konkrete Leseempfehlung greift sie beherzt in das Belletristik-regal. "Verrat: Sieben Verbrechen an der Liebe" von Jessica Schulte am Hülse beschreibe in sieben Erzählungen besonders spannend das große und das kleine Drama der Liebe.

Inhaberin der Buchhandlung Mahler, Brigitte Puppe-Mahler, sieht das Erotikgenre weiterhin als modernen Trend bei Frauen. Begehrt seien vor allem die After-Serie, die Sugar Spice-Reihe und das neueste Werk "Darker" aus der Feder der Fifty Shades of Grey-Autorin E.L. James. Ebenfalls nach den Festtagen gefragt sind Abnehmbücher, um die Weihnachtspfunde loszuwerden.

Die Kinder- und Jugendbuchklassiker Harry Potter, Percy Jackson und Pippi Langstrumpf landeten auch 2017 wieder unter den Weihnachtsbäumen. Kinder ab neun Jahren kämen besonders beim Comic-Roman "Luzifer junior" auf ihre Kosten. Jochen Till beschreibe mit viel Charme und Witz eine Geschichte über den Teufelssohn Luzifer, der auf ein irdisches Jungeninternat geschickt wird und dort mit seinen neu gewonnen Freunden viele Abenteuer erlebt, so Brigitte Puppe-Mahler.

Für Eltern, die noch das richtige Buch für ihren lesefaulen Teenager suchen, empfiehlt die Buchhändlerin Autorin Ursula Poznanski. Ihr neuestes Werk "Aquila" knüpfe nahtlos an den Erfolg des Bestsellers "Erebos" an, das vor allem bei jungen Lesern einschlug wie eine Bombe. Das Lieblingsbuch der letzten Saison ist für Brigitte Puppe-Mahler allerdings das Buch "Der Wanderling" von Mira Batok. Das Jugendbuch von einem einohrigen Fuchsmenschen, der aus dem Heim für missratene Wesen ausbrechen möchte, empfielt sie jüngeren Leseratten ab zwölf Jahren.

Susanne Neumann und Brigitte Puppe-Mahler sind sich einig: Lesen lohnt sich. Wer sich auf die Suche begibt, kann zahlreiche Klassiker, bekannte Bestseller und neue Geheimtipps für sich entdecken. Ob Thriller, Belletristik oder Fantasy, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG