Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kreiswerke freuen sich über Zuwendungsbescheid

E-Mobilität
Bald 60 Ladesäulen für Barnimer Elektroautos

Elektromobilität Symbolbild
Elektromobilität Symbolbild © Foto: Jan Woitas/dpa
Sven Klamann / 12.07.2018, 06:45 Uhr
Eberswalde (MOZ) Ab Herbst werden im Barnim weitere 19 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge aufgestellt. Die Kreiswerke Barnim GmbH, eine hundertprozentige Tochter des Kreises, gibt 107 000 Euro dafür aus, die elektromobile Infrastruktur zu erweitern. Diese Investition wird dadurch erleichtert, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur dafür Fördergelder in Höhe von 43 000 Euro bewilligt hat. „Wir hatten den Zuschuss aus dem Programm zur Errichtung von Ladestruktur für Elektrofahrzeuge im Herbst vorigen Jahres beantragt und freuen uns über den positiven Bescheid. Wir werden jetzt zügig die erforderlichen Leistungen ausschreiben“, sagt Frank Haney, für das Projekt verantwortlicher Mitarbeiter der Kreiswerke. Das Installieren der ersten zusätzlichen Ladesäulen sei für Oktober vorgesehen.

Nach erfolgter Inbetriebnahme aller 19 Tankstellen für Elektroautos können die Besitzer von Fahrzeugen mit dieser Antriebsart dann auch in Niederfinow, Britz, Chorin und Biesenthal nachladen. In Eberswalde und Bernau wird das bestehende Angebot durch Ladesäulen am Parkhaus der Kreisverwaltung und an der Außenstelle des Kreishauses ergänzt. Die Rede ist von sogenannten Normalladestationen, die mit einer Ladeleistung von 22 KW ausgestattet sind und mit ihren Typ 2-Steckdosen der europaweiten Norm entsprechen. Je nach Fahrzeugtyp beträgt die Nachladezeit zwischen einer und sechs Stunden, wenn eine Reichweite von mindestens 120 Kilometer erreicht werden soll.

Aktuell gibt es nach Auskunft der Kreiswerke Barnim GmbH im Landkreis an 18 Standorten 41 öffentlich zugängliche Ladepunkte.

Aus der Bestandsanalyse des Kraftfahrtbundesamtes für 2018 geht hervor, dass im Landkreis  83 Elektrofahrzeuge angemeldet sind. Hinzu kommen noch 623 Hybryde, die Strom und herkömmlichen Kraftstoff tanken können. Hingegen gibt es 72 978 Benziner und 26 838 Dieselfahrzeuge, deren Eigentümer im Barnim zu Hause sind.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG