Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kegeln
SG Eberswalde bangt um den Klassenerhalt

Sven Kämpfe / 29.11.2018, 06:00 Uhr
Eberswalde Zum letzten Vorrundenturnier in der Kegel-Landesliga mussten die Damen der SG Eberswalde nach Altdöbern. Hier lieferten sich der Gastgeber Einheit Luckau und die Eberswalderinnen einen harten Kampf um die vorderen Plätze.

Zunächst gingen die Damen aus Luckau durch Carolin Jank (912 Holz) in Führung, Sibylle Völter spielte für die SG als Startspielerin 884 Holz. Die Gastgeberinnen kamen mit Anke Neumann auf Rang zwei. Doch schon im zweiten Durchgang zogen die Damen aus Altdöbern mit Regina Loewa und 898 Holz an die Spitze. Andrea Schultz brachte für Luckau nur 877 Holz mit, so dass Ines Sojka für Eberswalde mit 900 Holz die Spielgemeinschaft wieder ins Spiel brachte. Im dritten Durchgang nahm Sandra Kampf den Luckauerinnen wieder drei Holz ab. Vor dem letzten Durchgang führten die Gastgeberinnen mit +174 Holz vor Einheit Luckau mit +158 Holz und der SG Eberswalde mit +156 Holz.

Im letzten Durchgang ging es in allen Teams hart zur Sache. Mandy Schön sicherte mit 920 Holz dem KSV Altdöbern den Heimsieg. Lisa Völter legte für Eberswalde mit 921 Holz noch einen drauf und wurde wieder Tagesbeste. Luckau kam mit Inken Käthner und 916 Holz von der Bahn. Somit schoben sich die Eberswalderinnen noch mit drei Holz an Luckau vorbei auf Platz zwei. Michendorf/Seddin blieb am Ende auf Rang vier. Doch die Damen aus Michendorf und Seddin hatten schon im Vorfeld alles klar gemacht und wurden Staffelsieger. Altdöbern erspielte sich  vor Eberswalde einen  Auswärtspunkt mehr.  Die SG Eberswalde und Einheit Luckau müssen mit den Plätzen drei und vier in die Platzierungsstaffel und spielen um den Klassenerhalt in der Landesliga.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG