Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landesmeisterschaften der Jugend

Schach
Kompletter Medaillensatz für Königsjäger

Erfolgreich beim Landesfinale: die jungen Barnimer Schachfreunde
Erfolgreich beim Landesfinale: die jungen Barnimer Schachfreunde © Foto: Mandy Barna
Mandy Barna / 07.02.2019, 05:00 Uhr
Eberswalde Mit einem kompletten Medaillensatz und weiteren guten Platzierungen ist der Barnimer Schach-Nachwuchs des SV Stahl Finow von den Jugend-Landeseinzelmeisterschaften im Neuruppiner Stadtteil Gnewikow zurückgekehrt. Gleich zehn Spieler des Vereins hatten sich qualifiziert. Fünf Tage kämpften sie um Titel und Qualifikationsplätze für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

In der U 8 war Oliver Spielvogel seinen Gegnern klar überlegen. Trotz einer unnötigen Niederlage war der Titel nie in Gefahr. Clark Wirthwein, im letzten Jahr Landesmeister der U 8, musste nun in der U 10 antreten. Als jüngerer Jahrgang schaffte er es nur auf Platz 8.

Mit Kay Hoffmann und Lorenz Beyer waren in der U 12 gleich zwei aussichtsreiche Barnimer am Start. Beide träumten von der Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, wofür ein Platz auf dem Treppchen nötig war. Trotz einiger Wackler lagen sie nach der vorletzten Runde auch auf den Rängen 2 und 3. Doch in der letzten Runde mussten sie gegeneinander antreten. Durch die Ergebnisse der anderen Paarungen war schnell klar, dass es nur einer schaffen kann. Nach einer spannenden Partie, in der Lorenz zwischenzeitlich schon auf Gewinn stand, siegte dann doch Kay und löste als Vizelandesmeister das Ticket für das Bundesfinale. Lorenz musste sich punktgleich mit dem Drittenplatzierten mit Rang 4 begnügen. Erst die dritte Wertung entschied gegen ihn. Die Enttäuschung war entsprechend groß. „So knapp auszuscheiden ist schon bitter“, sagte Trainerin Mandy Barna.

In den höheren Altersklassen der U 14 bis U 18 hatten die Barnimer eher Außenseiterchancen, erzielten aber einige gute Ergebnisse. Lucas Lieger belegte in der U 14 den sechsten Platz. In der U 16 verpasste Clemens Beyer mit Platz 4 knapp den Bronzerang, Oliver Hamm wurde Siebter. Bei den gleichaltrigen Mädchen kam Jessica Seifert auf Platz 5. Auch in der U 18 waren mit Jannis und Maximilian Schulz gleich zwei Barnimer unter den achtFinalisten. Jannis sorgte mit Rang 3 für eine Überraschung, Maximilian landete auf dem sechsten Platz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG