Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ellen Grünwald erhält die hohe Auszeichnung für ihre Recherchen über jüdische Stadtbewohner.

Ausgezeichnet
Landtag ehrt Eberswalderin

Engagiert fürs Erinnern: Ellen Grünwald
Engagiert fürs Erinnern: Ellen Grünwald © Foto: Mary Beuttenmueller/Buergerstiftung
Ellen Werner / 12.06.2019, 06:00 Uhr
Eberswalde (MOZ) Für ihr Engagement auf den Spuren jüdischen Lebens ist die Eberswalderin Ellen Grünwald (50) vom Landtag mit der Verdienstmedaille des Landes Brandenburg geehrt worden. Das teilt das Büro von Grünen-Fraktionschef Axel Vogel mit. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hatte Grünwald für die hohe Auszeichnung vorgeschlagen. Geehrt wurden bei der Veranstaltung in Potsdam am Freitag mit ihr 24 Brandenburger, die sich um das Gemeinwesen im Land verdient gemacht haben.

Seit mehr als 15 Jahren recherchiert Ellen Grünwald zur Geschichte der jüdischen Bevölkerung in Eberswalde. 2008 hatte sie das "Eberswalder Gedenkbuch für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus" vorgelegt. Ihr ist es mitzuverdanken, dass heute fast 40 Stolpersteine an einstige jüdische Mitbürger in der Stadt erinnern. Sie bietet thematische Stadtführungen an. 2018 hatte sie für ihr Engagement auch den Demokratiepreis der Bürgerstiftung Barnim Uckermark erhalten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG