Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
Viel Betrieb hinter den Kulissen

Dirk Schaal / 08.01.2020, 11:00 Uhr
Wandlitz (MOZ) Einmal im Jahr, beim Turnier um den Pokal des Bürgermeisters,  ist Wandlitz Handball-Hochburg. Der Rest des Jahres spielt sich dann im stillen Kämmerchen ab. Das bedeutet aber nicht, dass hinter den Kulissen Ruhe ist, im Gegenteil, nur fehlen eben noch die Auftritte in der Öffentlichkeit bei Ligaspielen.

Zur DDR-Zeit wurde Handball in Wandlitz großgeschrieben. "Da gab es einen ambitionierten Verein und auch in Schul-Arbeitsgemeinschaften wurde Handball gespielt", erzählte Oliver Borchert, damals selbst Aktiver und heute Bürgermeister der Gemeinde. Er war auch dabei, als sich der HV Einheit Wandlitz 2007 neu gründete. "Das war im Rahmen der Eröffnung der Schulsporthalle. Da fand ein Handballspiel statt, bei dem auch Wandlitzer mitmachen sollten. So entstand alles", verriet Borchert.

Nachwuchs ist präsent

Aktuell hat der Verein etwas mehr als 40 Mitglieder. "Davon sind etwa 25 Kinder und Jugendliche, mehr als die Hälfte kommen dabei aus der Grundschule hier in Wandlitz. Aber auch aus anderen Teilen der Gemeinde kommen Kinder regelmäßig zum Training", verriet der Vereinsvorsitzende Mathias Kotowenko.

Er und sein Vorstandskollege Veiko Pick stellten sich beim Duell der Kinder ins Tor. "Hier in der Turnierpause der Männer sollen die Kinder zeigen, was sie drauf haben. Leider hat die Kindermannschaft des HC Pankow kurzfristig ihre Teilnahme abgesagt, sodass wir nun vereinsintern ein Nachwuchsspielchen machen", erklärte Pick. Auffällig war, mit wie viel Engagement der Wandlitzer Nachwuchs von sechs bis zwölf Jahren dem Ball nachjagte.

Den Auftritt des Wandlitzer Handballnachwuchses rahmten die Männer mit ihrem Turnier ein. Vier Mannschaften waren diesmal zur 12. Auflage erschienen, sonst kommen auch schon mal bis zu acht Teams. Man kennt sich aus vielen Vergleichen. Einige Wandlitzer stehen im Spielbetrieb in den Aufstellungen von Schwarz-Weiß Zepernick oder der TSG Liebenwalde, sodass diese Aufeinandertreffen im Turnierverlauf kleine Klassentreffen waren. Das Quartett machten die Berliner vom HC Pankow vollständig, die sich am Ende auch in dieser Siegerliste eintragen konnten.

"Es geht darum, die Tradition zu wahren und sich natürlich nach den Feiertagen wieder zu bewegen. Verlieren will auch keiner, aber auch nicht auf Biegen und Brechen gewinnen", beschrieb Mathias Kotowenko das Turnier, den einzigen offiziellen Auftritt des HV Einheit Wandlitz derzeit im Jahr.

Bis vor vier Jahren war der Wandlitzer Vereinsname noch in der Kreisliga vertreten, aber viele Abgänge gerade von jungen Spielern konnten die Wandlitzer nicht kompensieren. So war der Rückzug aus dem Spielbetrieb die einzige Lösung.

Wandlitzer Visionen

Dass dies aber nicht von Dauer sein soll, das hat sich Frank Schnoor zusammen mit seiner Tochter Valentina auf die Fahnen geschrieben. Beide trainieren einmal in der Woche den Wandlitzer Handballnachwuchs. "Wir haben da sehr viele Anfragen, aber unsere Hallenzeiten sind begrenzt", erklärte Frank Schnoor. Über den Zuspruch freute er sich sehr, und auch, dass einige Schützlinge Discobesuche zugunsten des Trainings sausen lassen. Feuer und Flamme sind seine Schützlinge, wenn sie die Berliner Füchse bei Heimspielen auf das Feld begleiten.

Aber auch Pläne hat der frühere DDR-Jugendauswahlspieler: "Schön wäre es, wenn wir wieder mit einer Mannschaft in den Spielbetrieb kommen würden. Aber da müssen die Eltern mitziehen, da ich das alles alleine nicht stemmen kann. Da will ich demnächst mal mit den Eltern reden, ob wir zur kommenden Saison  starten wollen", berichtete Frank Schnoor optimistisch. Und mit dem Elan, den seine Schützlinge beim Spiel während des Turniers an den Tag legten, brauchten die Wandlitzer auch keine Angst vor der Konkurrenz zu haben.

Ergebnisse und Informationen

Turnierergebnis

Einheit Wandlitz – Liebenwalde ⇥6:  9SW Zepernick – HC Pankow⇥7:  7Einheit Wandlitz – SW Zepernick⇥9:10TSG Liebenwalde – HC Pankow⇥3:10HC Pankow – HV Einheit Wandlitz⇥12:5TSG Liebenwalde – SW Zepernick⇥11:81. HC Pankow⇥3     29:15    52. TSG Liebenwalde⇥3    23:24    43. SW Zepernick⇥3    25:27    34. Einheit Wandlitz⇥3    20:31    0

Trainingszeit: Erwachsene und Kinder freitags zwischen 17.30 Uhr und 19 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Wandlitz

Mehr Informationen auf www.hve-wandlitz.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG