Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bildung
Wahl von neuem Hochschulpräsidenten in Eberswalde gescheitert

Der Waldcampus in Eberswalde. Die Hochschule sucht weiter einen neuen Präsidenten.
Der Waldcampus in Eberswalde. Die Hochschule sucht weiter einen neuen Präsidenten. © Foto: MOZ/Thomas Burckhardt
Dietrich Schröder / 30.06.2020, 15:46 Uhr - Aktualisiert 01.07.2020, 06:52
Eberswalde (MOZ) An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE) ist am Dienstag die Wahl eines Nachfolgers für den derzeitigen Präsidenten Wilhelm-Günther Vahrson gescheitert.

Zu der Wahl durch den Senat der Hochschule war laut einer Sprecherin nur noch einer der ursprünglich drei Kandidaten erschienen, die eine Findungskommission zuvor ausgewählt hatte. Die zwei anderen hatten ihre Kandidatur zurückgezogen.

"Der verbliebene dritte Kandidat erhielt nur von drei der elf Senatsmitgliedern Unterstützung", sagte die Sprecherin, die den Namen des Bewerbers aus Gründen der Persönlichkeitsrechte nicht nennen wollte.

Die Wahl ist erforderlich, weil die Amtszeit von Wilhelm-Günther Vahrson, der die Hochschule bereits seit Dezember 1998 leitet und mehrfach wiedergewählt wurde, Ende Februar 2021 aus Altersgründen endet. Die Ausschreibung des Postens durch das Land muss nun erneut erfolgen.

Die HNEE ist mit etwa 2100 Studierenden und 59 Professorinnen und Professoren zwar die kleinste Hochschule in Brandenburg. Sie wurde wegen ihres innovativen Konzepts und teils einzigartigen Studiengängen aber schon mehrfach als "grünste Hochschule Deutschlands"ausgezeichnet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG