Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Saisonvorbereitung
Finower Tischtennis-Teams sind breit aufgestellt

Neue Gegner: Chiara Baltus (links) und Claudia Petereit müssen in der neuen Saison weitere Reisen zu den Auswärtsspielen auf sich nehmen. Das Ziel ist der Nicht-Abstieg.
Neue Gegner: Chiara Baltus (links) und Claudia Petereit müssen in der neuen Saison weitere Reisen zu den Auswärtsspielen auf sich nehmen. Das Ziel ist der Nicht-Abstieg. © Foto: Johannes Gohlke
Siegmar Bessert / 28.07.2020, 18:30 Uhr
Finow Nach den Corona-Einschränkungen geht der Blick der Barnimer Tischtennis-Aktiven so allmählich in Richtung Saisonstart Anfang September für das Spieljahr 2020/2021. Zwar ist noch nicht endgültig klar, ob nach den normalen Wettkampfbedingungen auch mit Doppelkonkurrenzen gespielt wird, doch ist die Vorfreude auf die sportlichen Wettkämpfe im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich auf Brandenburger und überregionaler Ebene groß.

Dabei sind drei Frauenteams und die erste Männermannschaft vom TTC Finow über die Landesgrenzen aktiv. Allen voran die erste Frauenmannschaft, welche noch als Tabellendritter der Oberliga Nord/Ost in die Regionalliga Nord (4. Liga im DTTB) aufsteigen konnte. Fahrten nach Kiel, Hannover oder Braunschweig sind nun natürlich mit deutlich mehr Aufwand und Kosten verbunden. Einzig zum TTC Neukölln ist die Anreise kaum der Rede wert. Zielstellung im Zehnerfeld der vierthöchsten Spielklasse im Deutschen Tischtennis-Bund ist natürlich der Klassenerhalt. Mit Chiara Baltus, Claudia Petereit, Carolin Mews und Michelle Wutskowsky schickt der TTC ein Quartett aus Routine und Talenten an den Start. Erster Gegner ist auswärts die Drittligareserve von Hannover 96.

Drittes Team als Jugendpool

Die Frauen vom TTC II müssen in der Oberliga Nord/Ost (5. Liga) sechs Fahrten in den Norden (u.a. Hamburg, Schleswig-Holstein) meistern. Mit dem SC Siemensstadt Berlin, eastside berlin II und den Reinickendorfer Füchsen II hat man aber auch fast Nachbarn als Gegner. Isabell Puskas, Alina Schön, Katrin Dornemann, Anka Mutke, Annie Jordan und Gabriele Kirsten haben sich als Nahziel ebenfalls den Klassenerhalt gesetzt. Erster Gegner wird zuhause der SC Siemensstadt sein.

Die Frauen vom TTC Finow III gehen gegenüber dem Vorjahr mit veränderter Aufstellung an den Start in der Verbandsoberliga Ost. Hier spielen ausschließlich Teams aus Berlin und Brandenburg um die Meisterschaft und gegen den Abstieg.  Mit den Neuzugängen Antonia Fischer (von RW Werneuchen) und Brigitte Freier (von eastside berlin) sowie Emely Dornemann, Leonie Machner und Luisa Bernitz geht ein junges Team auf Punktejagd. Zum Einsatz werden auch bei Bedarf auch die erfahreneren Anne Stendel und Vinia Siegel kommen.

Erneut Verbandsoberligist

Die Finower Männer schafften nach dem unglücklichen Abstieg vor einem Jahr die direkte Rückkehr in die Verbandsoberliga Ost, marschierten in der Verbandsliga ohne Minuspunkt souverän wieder in die gemeinsame Spielklasse von Brandenburg und Berlin. Philipp Höhn, Holm Kirsten, Bernhard Thiel, Erik Kirsten, Neuzugang Andre Depta (kam von Motor Hennigsdorf) und Nils Postler gehen das Ziel Klassenerhalt an. Neben den Finowern sind Mitaufsteiger TT-Team Cottbus und der TSV Stahnsdorf aus Brandenburg dabei. Erster Gegner der Barnimer ist am 5. September daheim der SC Charlottenburg.

Tischtennis im Barnim - Ligenplan

Verbandsliga, MännerTTC Finow II

Landesliga Männer, Staffel OstTTC Finow III

1. Landeskl. Männer, Staffel OstGruppe I: TTC Finow IV, Top Spin Bernau II, Rot-Weiß Werneuchen, SV Motor Eberswalde I Gruppe II: Top Spin Bernau I

2. Landeskl. Männer, Staffel OstGruppe I: TTC Finow V Gruppe II: Motor Eberswalde II, Top Spin Bernau III, Werneuchen II

Der Spielbetrieb Kreis Barnim ist auf geteilt in  Barnim-Liga, 1. und 2. Kreisklasse. Jeweils elf Teams nehmen dort teil. Die Spiele auf Kreisebene finden ausschließlich an Wochentagen an den Abenden statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG