Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt
Unser Gewinnspiel zu Weihnachten - Heute 100€ gewinnen

4:1-Sieg bei Tasmania

Nach dem letzten Testspiel konnten die Stahl-Verantwortlichen jubeln: 4:1 bei Tasmania Berlin.
Nach dem letzten Testspiel konnten die Stahl-Verantwortlichen jubeln: 4:1 bei Tasmania Berlin. © Foto: MZV
Thomas Baake / 11.08.2017, 15:07 Uhr
Brandenburg (MZV) Der FC Stahl zeigte im letzten Testspiel vor Beginn der Saison gegen den Vertreter der Berlinliga Tasmania Berlin nach einer 2:0-Halbzeitführung mit einem 4:1-Sieg (Meyer, Watanabe, Tarnow, Kataoka), das er für die kommenden Aufgaben gerüstet ist. Auch ein Gegentreffer der Berliner in der 76. Minute brachte die Brandenburger nicht aus dem Tritt. Die Mannschaft bestimmte über weite Strecken durch guten Angriffsfußball, Kampfgeist und hoher Laufbereitschaft das Geschehen und gewann auch in der Höhe verdient. Trainer Eckart Märzke brachte alle Spieler zum Einsatz. Es war kein Ausfall zu registrieren. Besonders der dribbelstarke Luca Köhn, der Japaner Mudai Watanabe sowie Lucas Meyer und später Ryo Yoshida sorgten für Unruhe in der gegnerischen Hälfte. In der Abwehr zeigte der 19-jährige Gabriel Garcia eine solide Leistung. Das Trainerduo Märzke/Koch steht nun davor im Pokalspiel am nächsten Samstag, 12. August, um 15 Uhr gegen Kunersdorf die richtige Mischung zu finden.

Aufstellung:

de Souza Rosa ab 65. Nouka - Kollewe, Schimpf, Dahms ab 65. Jordanov, Garcia - Nachtigall ab 65. Kataoka , Karaterzi - Köhn, Watanabe ab 65. Tarnow, Mertens - Meyer ab 65. Yoshida.

Tore: 0:1 (20.) Meyer, 0:2 (45.) Watanabe, 1:2 (76.), 1:3 (80.) Tarnow, 1:4 (82.) Kataoka

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG