Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Preisverleihung
IHK Potsdam würdigt Schülerbetriebspraktika

Gina Wittekop, die den ersten Platz belegt hat mit Oberbürgermeister Steffen Scheller und Kathrin Fredrich, Leiterin RegionalCenter in Brandenburg an der Havel der IHK Potsdam.
Gina Wittekop, die den ersten Platz belegt hat mit Oberbürgermeister Steffen Scheller und Kathrin Fredrich, Leiterin RegionalCenter in Brandenburg an der Havel der IHK Potsdam. © Foto: IHK
IHK / 11.06.2018, 14:54 Uhr
Brandenburg Praktika sind wichtige Bausteine der Berufsorientierung. Ein Praktikum gibt Schülerinnen und Schülern oftmals den ersten Einblick in den Berufsalltag. Wichtig für die Berufswahl ist aber vor allem der anschließende Umgang mit den gemachten Erfahrungen. Um dies zu unterstützen, führt die IHK Potsdam den Wettbewerb #nachgefragt durch, bei dem die besten Praktikumsberichte gekürt werden.Die Sieger aus Brandenburg an der Havel wurde am Ende der vergangenen Woche ausgezeichnet:

1. Platz. Gina Wittekop, Nicolaischule, im Unternehmen Jedermann Gruppe Kurzzeitpflege

2. Platz: Sebastian Lahne, Oberschule Brandenburg Nord, bei der WBG Brandenburg an der Havel

3. Platz: Jana Deterling, Oberschule Brandenburg Nord, in der Kita Weinbergspatzen

Durch den Wettbewerb sollen der Praktikumsbericht und sein Nutzen noch stärker in das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte und Unternehmen, die Stellen für Schülerbetriebspraktika zur Verfügung stellen, gerückt werden. Mit dem Praktikumsbericht reflektieren die Schülerinnen und Schüler ihre Praktikumserfahrungen. Dieser Bericht bietet einen guten Abgleich mit den bisherigen Kenntnissen der über die Anforderungen und Möglichkeiten des favorisierten Berufs. Allein im Land Brandenburg werden fast 300 verschiedene Ausbildungsberufe angeboten. Da fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Um trotzdem die richtige Wahl treffen zu können, ist es wichtig, gut informiert zu sein. Vor allem ein Blick in die Praxis unterstützt bei der Suche nach dem Beruf, der am ehesten den eigenen Interessen, Stärkungen und Wünschen entspricht.

Das Konzept des Schülerwettbewerbs stammt von den regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT aus dem Bundesland Hessen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG