Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Adventskalender
So viel Lebendigkeit in der Weihnachtszeit

Freude und gemeinsamer Spaß hinter jedem Türchen: beim lebendigen Adventskalender ist beides garantiert.
Freude und gemeinsamer Spaß hinter jedem Türchen: beim lebendigen Adventskalender ist beides garantiert. © Foto:
Alexandra Gebhardt / 02.12.2018, 10:15 Uhr
Brandenburg (MOZ) Die Tradition, jeden Morgen ein Türchen am Adventskalender zu öffnen, geht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Galt sie in den Anfängen vor allem als Zeitmesser und Orientierung, versüßt sie heute Kindern wie Erwachsenen das Warten auf den Heiligen Abend mit Schokolade oder kleinen Präsenten. Der lebendige Adventskalender, der in diesem Jahr zum 11. Mal in Brandenburg stattfindet, sorgt zusätzlich dafür, dass aus der erwarteten Ankunft  – die ‚Advent’ übersetzt meint – außerdem eine Zusammenkunft wird. 24 Familien und Unternehmen der Altstadt öffnenTür und Tore, stehen Pate für ein Kalendertürchen, hinter dem sich jeweils ein zehnminütiges Programm verbirgt.

Den Aktakt dafür markierte am gestrigen Samstag die Galerie Sonnensegel. Zum Öffnen des zweiten Türchens laden am heutigen Sonntag, , dann Zeitreise Brandenburg und die BAS ins Slawendorf. Glänzend wird es hinter Türchen drei, das am Montag,, in der Schmuckwerkstatt von Heike Burgemann geöffnet wird. Familie Rauh lädt am Dienstag, , in ihren privaten Räumen am Johanniskirchplatz 5 dann dazu ein, einen Blick hinter das vierte Türchen zu wagen. Was sich hinter Türchen fünf und sechs verbirgt wird sodann am Mittwoch, , in der Cafébar im Brückenhäuschen und am Nikolaustag, , in der Wichernbuchhandlung verraten.

Zum Öffnen des siebenten Türchens wird dann herzlich am Freitag, in die Fouqué-Bibliothek geladen,  ehe das Geheimnis hinter  Türchen acht am Samstag, , beim Sozialverband Deutschland e.V. in der Ritterstraße 95 gelüftet wird. Am Sonntag, , geht es für Türchen neun nur einen Sprung weiter in den Fontane Klub und am Montag, , ins Gotische Haus. Das elfte Türchen öffnen die Gastronomen des Restaurant Inspektorenhaus am Dienstag,zur Kalender-Halbzeit geht es am Mittwoch, ,  in den Pachamama-Laden in der Ritterstraße 95, Türchen Nr. 13 wird in diesem Jahr dann am Donnerstag, , durch die Stadt Brandenburg am Altstädtischen Markt geöffnet.

Gleich hier, am Altstädtischen Markt 2, wird am Freitag, , dann auch das vierzehnte Türchen bei BlütezeitDesign, Rinkenbach und Versicherungen geöffnet. Die Altstädter selbst zeichnen sich dann für das fünfzehnte Türchen am Samstag, , im der Bäckerstraße 14 verantwortlich. In die Gotthardtkirche lädt Familie Mosch alle Kalenderfreunde zudem herzlich zum Öffnen des sechzehnten Türchens am dritten Adventssonntag, Auf die Zielgerade zum Heilig Abend geht es dann mit Türchen 17, das am Montag, , in der Agentur KinderZeit von Nicole Gratz und mit Tino Kramm in der Ritterstraße 69. Das achtzehnte Türchen öffnen dann die Kinder der Kita Roländchen am Dienstag,in der Bäckerstraße 30, ehe am Mittwoch, , zum Öffnen des Türchens in die Genussmanufaktur Brandenburg, Am Salzhof 1, gebeten wird. Zum Öffnen des zwanzigsten Türchens lädt am Donnerstag, , das Mietekästchen in der Rathenower Straße 6, das Programm zum einundzwanzigsten Türchen gestaltet die Privatbrauerei Heyman am Freitag, .

Noch einmal familiär wird es am Samstag, , bei Familie Damaschke, die herzlich in die Bäckerstraße 10 einlädt. Einen Tag vor Weihnachten findet der lebendige Adventskalender am Sonntag, , mit Hank Teufer im Fontane Klub dann seinen Höhepunkt, ehe das Adventskalender-Team mit Unterstützung der Familie Thiede am Heiligen Abend,, an die Weihnachtstanne am Altstädtischen Markt lädt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG