Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

First Lego League
Mit Legosteinen bis in die Unendlichkeit

Alexandra Gebhardt / 03.12.2018, 13:20 Uhr
Brandenburg (MOZ) Die Überwindung irdischer Grenzen fasziniert die Menschheit seit jeher. Eine mindestens genauso große Anziehungskraft hat jedoch auch Lego auf Kinder und viele Erwachsene. Zusammengekommen ist beides nun im Rahmen der diesjährigen First Lego League, die unter dem Motto „Into Orbit“ stand.

Zwölf Teams aus Brandenburg, Rathenow, Falkensee, Potsdam, Bernau, Neustrelitz und Berlin stellten sich dabei der Herausforderung, einen speziellen Roboter zu konstruieren und programmieren, der auf dem Mond-Spielfeld verschiedene Aufgaben binnen zweieinhalb Minuten lösen muss – je mehr desto besser, denn für jede bewältigte Aufgabe gibt es Punkte.

‚Alte Hasen’ auf diesem Gebiet sind die ‚Pathfinders’ vom Bertolt-Brecht-Gymnasium. Sie nehmen seit mehreren Jahren am weltweit stattfindenden Wettbewerb teil, sind beim letzten Mal nur knapp an der Qualifikation für die nächste Runde gescheitert. „Dieses Mal wollen wir das natürlich schaffen“, zeigt sich Maurice Mann motiviert. Tatsächlich läuft es für das achtköpfige Team um Coach Stefan Gülde zunächst gut, doch dann scheitert der Roboter um Millimeter an einer Aufgabe. Nun heißt es nachjustieren, sodass beim zweitem Mal besser läuft. Am Ende reicht es für die Pathfinders dann zu Platz drei im Bereich „Beste Forschungspräsentation“. Neu bei der First Lego League ist hingegen die „Lego Robotic AG“ des von-Saldern-Gymnasiums, die als „RobotKnight“ an den Start gehen. Sie haben die gestellten Aufgaben via modularen Systemen gelöst und stechen damit aus der Teilnehmermasse heraus. Honoriert wird das auch von der Jury, die das Team mit dem dritten Platz im Bereich „Bestes Teamwork“ ehrt. FLL-Champion, und damit das Team, das in allen Bewertungskategorien die meisten Punkte sammeln konnte, wurden am Ende die „CaroAces“ aus Neustrelitz. Sie fahren am  26. Januar nun nach Eberswalde zum FLL Semifinale Nordost.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG