Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

„Thriller“ im Paulikloster
Das etwas andere Adventskonzert der Stadtwerke

© Foto:
Erhard Herrmann / 04.12.2018, 09:27 Uhr - Aktualisiert 04.12.2018, 09:38
Brandenburg Der „King of Pop“ ist tot, die Legende Michael Jackson lebt jedoch. Immerhin war und ist Michael Jackson wohl einer der größten und bekanntesten Künstler aller Zeiten, seine Songs stürmten die internationalen Charts. Noch immer kennt fast jeder seine Hits und hat das ein oder andere Bild von ihm im Kopf – vom weißen Paillettenhandschuh bis hin zu weißen Tennissocken in schwarzen Mokassins. Der andauernde Griff in den Schritt oder der grandiose Moonwalk. Grund genug für die Stadtwerke, dem Sänger im Rahmen ihres beliebten Adventskonzert Tribut zu zollen: sie brachten am Samstagabend eine gesangliche und tänzerische Reminiszenz an den King of Pop im Paulikloster auf die Bühne. Beate Dabbagh, Pressesprecherin der StWB und ihr Organisationsteam der Stadtwerke hatten dafür alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Tribute-Show, die seit 2009 mit großem Erfolg auf der Bühne steht und durch ganz Europa tourt, für ein „Dankeschön“ an die Kunden zu gewinnen. Die Fans durften sich auf die Hits „Billie Jean“, „Beat It“, „Thriller“, „Bad“, „Black Or White“ oder das Duett „I Just Can’t Stop Loving You“ aber auch Klassiker wie „I Want You Back”, „Blame It On The Boogie” oder „Rock With You“ freuen. Viele der Hits stammten aus der Zeit von „Klein-Michael“ als er mit den Jackson Five auftrat. Deutlich erkennbar auch an den schrillen Kostümen. Zum Leidwesen vieler Besucher und auch sicherlich der Organisatoren hatten die Tontechniker jedoch wohl einen schlechten Tag erwischt: immer wieder übertönte die Band auf der Bühne den Gesang, sodass manche Zuhörer vorzeitig das Konzert verließen. Den echten Fans war das aber egal. Sie genossen die Tanzchoreografien und die wechselnden Kostüme. Das Ganze nach dem Motto: Der Jackson ist und bleibt einfach der Beste. geh

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG