Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Grüne Woche
Havelland setzt 2019 auf Fontane

René Wernitz / 18.01.2019, 14:40 Uhr - Aktualisiert 19.01.2019, 11:34
Havelland (MOZ) Am Freitag startete die Grüne Woche auf dem Messegelände in Berlin. Auch das Havelland präsentiert sich dort bis zum 27. Januar. Unter dem Dach des Tourismusverbands Havelland e.V., am Stand 174 in der Brandenburg-Halle 21a, stellen sich abwechselnd Vertreter der Reiseregion vor.

Druckfrisch dabei: die Radkarte „Havelland ganz und gar“ mit der neuen „Fontane.Rad-Route“, der Veranstaltungskalender „Fontane im Havelland 2019“ und eine neue Übersichtskarte „Aus dem Havelland“ mit regionalen Produzenten und Tourentipps. „Wer in Berlin wohnt oder Berlin besucht, weiß manchmal gar nicht, dass die Naturlandschaften und Schlösser unseres schönen Havellandes direkt vor der westlichen Stadtgrenze liegen. Wir wollen dazu einladen, unsere Region zu entdecken“, so Matthias Kühn, seit 2018 Geschäftsführer des hiesigen Tourismusverbands.

Aus dem Landkreis Havelland sind auf der Grünen Woche vertreten: die Popkorn Bakery aus Falkensee (18./19.1.), der Sinalkol e.V aus Märkisch Luch (20.1.), das Restaurant Alter Hafen aus Rathenow zusammen mit der Agrargenossenschaft Gülpe (21.1.), die Schloss Ribbeck GmbH (22.1.), der LEB Ländliche Erwachsenenbildung e.V. Friesack (23.1.), das Arthotel Kiebitzberg (24.1.), der Optikpark Rathenow (25./26.1.) und die Imkerei Michael Meyer aus Kleßen-Görne (27.1.).

Am 25. Januar findet der Havelland-Tag statt. Auf großer Bühne in der Brandenburghalle kommt die Region vor Publikum groß raus. Die  frohe Kunde von der Eröffnung eines Fontane-Museums im Birnen-Dorf Ribbeck wird dort durchs Mikro verbreitet. Ab 1. Mai wird der Dichter dort auf diese Weise geehrt. Mit seiner Ballade hatte er einst einen freigiebigen „Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ weltberühmt gemacht.

Bei der Gelegenheit auf der Bühne reicht die Gemeinde Schönwalde-Glien den Staffelstab weiter, den sie zum Erntefest 2018 inne hatte. Wer den Stab erhalten und am 1. September 2019 im Mittelpunkt des Festes in Paaren stehen wird, erfährt das Grüne-Woche-Publikum als erstes.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG