Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Gastspiel
Für Schlagerfans ein Muss

Herrmann / 11.07.2019, 15:45 Uhr
Brandenburg Patrick Lindner feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum und besuchte die Sankt-Annen-Galerie für einen Kurzauftritt. Er ist der Strahlemann des Schlagers und ist, was man ein Allround-Talent nennt: Sänger, Moderator, Schauspieler. Musikalisch ist er eher für die Sonnenseiten des Lebens zuständig. Gerade das lieben seine Fans und die wussten, rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Ganz vorne standen Petra Lorenz und ihr Ehemann. Beide lieben die Schlagermusik à la Patrick Lindner. "Egal, was er musikalisch macht, es gefällt uns. Hinzu kommt seine nette Art. Er ist immer freundlich und nimmt sich Zeit für seine Fans." Davon haben sich in seinem langen Sängerleben wohl einige angesammelt. Sehen lassen können sich deshalb auch seine Auszeichnungen und Erfolge: dreimal Platin, sechsmal Gold, fünf Goldene Stimmgabeln und einen Bambi gab es für den vierfachen Gewinner der ZDF-Hitparade. Natürlich stellte er bei seinem Auftritt in der SAG Songs aus seinem neuen Album "Ich feier’ die Zeit" vor. Seine aktuelle Single "Weil du mich liebst" wird sich wohl ganz oben in den Hitparaden platzieren.

Trotz aller Erfolge ist Lindner immer nah bei seinen Fans und egal, ob es Auftritte vor großem oder vor kleinem Publikum sind – das macht für ihn keinen Unterschied. Das merkten auch die Zuhörer bei seinem musikalischen Intermezzo in der Galerie. Locker sprang der Schlagerstar zu Beginn auf die Bühne. Dann machte der 58-jährige, was er am besten kann. Er verbreitete mit seiner Musik und Bühnenpräsenz gute Laune. Nur ganz kurz zeigte sich das Publikum verhalten – und schnell sprang der Funke über. Es wurde bis zum Schluss mitgeklatscht und mitgesungen. Nach seinem Auftritt erfüllte Patrick Lindner jeden Autogrammwunsch und posiert mit einem freundlichen Lächeln für Erinnerungsfotos.

Dass neben den großen Konzert- und Showbühnen auch Einkaufszentren zu seinen Auftrittsorten gehören, darin sieht der erfolgreiche Sänger keine Abwertung. "Eigenwerbung ist das eine. Ihm sei es ein Anliegen, dass Menschen, die sich keine Konzertkarte leisten können, die Möglichkeit haben, ihn einmal ganz aus der Nähe zu erleben", sagte Stefan Lindner in einem Interview. Für den Schlagersänger ist es eine Selbstverständlichkeit, seine Popularität auch für das Verbreiten sozialer Botschaften zu nutzen. So hat er beispielsweise eine eigene Stiftung mit dem Ziel, Jugendliche in der Phase des Erwachsenwerdens zu unterstützen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG