Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Ausgezeichnet
WBG ist "TOP-Ausbildungsbetrieb"

Gerhard Zapf (4.v.l.), technischer Leiter der WBG, dürfte die Auszeichnung als "TOP-Ausbildungsbetrieb" von IHK-Präsident Peter Heydenbluth (4.v.re.) entgegennehmen.
Gerhard Zapf (4.v.l.), technischer Leiter der WBG, dürfte die Auszeichnung als "TOP-Ausbildungsbetrieb" von IHK-Präsident Peter Heydenbluth (4.v.re.) entgegennehmen. © Foto:
Alexandra Gebhardt / 12.08.2019, 14:49 Uhr - Aktualisiert 12.08.2019, 14:49
Brandenburg (MOZ) Obwohl die Wohnungsbaugenossenschaft Brandenburg eG (WBG) einer der größten Vermieter der Stadt ist, steht die Kundenzufriedenheit der Mieter für das Unternehmen an oberster Stelle. Immerhin sind sie gleichzeitig Genossen und Anteilseigner, "deshalb müssen wir ihre Bedürfnisse und Wünsche genau kennen. Auch um konkurrenzfähig mit anderen Vermietern in der Stadt zu bleiben", gibt Gerhard Zapf, technischer Leiter der WBG, an.

Ein beispielhaftes Vorhaben für das es in erster Linie gut ausgebildetes Personal bedarf, weshalb Auszubildende im Unternehmen ein vielfältiges Programm durchlaufen. Sie haben etwa die Chance zu Auslandsaufenthalten, durchlaufen diverse Stationen im Unternehmen und halten Vorträge vor Berufsschulklassen. Vertraglicher Partner für die theoretische Ausbildung ist dazu die BBA Immobilienakademie in Berlin, in der das Lernen in kleinen Klassen ermöglicht wird. Insgesamt 29 Auszubildende gab es seit 1994 im Unternehmen, aktuell sind  vier Auszubildende und ein dualer Student als angehender Wirtschaftsingenieur Teil der 49 Mitarbeiter. Zu ihnen zählen auch Julia Gernberg und Larissa Schlimm, die derzeit ihr zweites Ausbildungsjahr zur Immobilienkauffrau bei der WBG absolvieren und vor allem die Mischung aus Büro und Außendienst schätzen. "Außerdem wird uns viel Vertrauen entgegengebracht und Selbstständigkeit gewehrt", so Julia Gemberg, die wie alle Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung mindestens sechs Monate weiter beschäftigt wird und danach auf eine fristlose Übernahme hoffen darf. Immerhin arbeiten 20 der 24 Auszubildenden noch heute fest bei der WBG.  Gewürdigt wurden diese Leistungen der  Wohnungsbaugenossenschaft nun auch durch die Industrie- und Handelskammer Potsdam, die das Unternehmen als "TOP-Ausbildungsbetrieb" auszeichnete. Dabei bemerkte Peter Heydenbluth, Präsident der IHK, ganz besonders, wie gut ihm der hohe Frauenanteil der Auszubildenden gefalle und überreichte einen 500-Euro-Scheck, der für eine gemeinsame Aktion mit den Azubis verwendet werden soll.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG