Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Aktionstag
"Feuer und Flamme für unsere Museen" in Ziesar

Das Burg- und das Heimatmuseum in Ziesar laden zum Aktionstag "Feuer und Flamme für unsere Museen" am 26. Oktober mit Ausstellungen und vielfältigen Aktionen ein.
Das Burg- und das Heimatmuseum in Ziesar laden zum Aktionstag "Feuer und Flamme für unsere Museen" am 26. Oktober mit Ausstellungen und vielfältigen Aktionen ein. © Foto: Burg Ziesar
BRAWO / 23.10.2019, 10:52 Uhr - Aktualisiert 23.10.2019, 10:52
Ziesar Zum Aktionstag "Feuer und Flamme für unsere Museen" laden das Burg- und das Heimatmuseum nach Ziesar ein. Um 13 Uhr öffnet das Heimatmuseum Ziesar auf dem Wirtschaftshof der Burg. hier ist eine Ausstellung zur Geschichte des ehemaligen Landambulatoriums von Ziesar zu sehen. Von 14.30 bis 16.30 Uhr erleben die Besucher die Geschichte der Musikkapellen in Ziesar mit musikalischer Begleitung durch Kurt Weißflor. Außerdem wird das Ziesaraner Heimatlied gesungen. Weiter sind im Heimatmuseum Ziesar die Ausstellung zur Stadtgeschichte, das Museumshaus im Haus und das traditionsreiche Handwerk zu sehen.

Um 17 UhrDie erleben die Besucher im Burgmuseum Ziesar in einer Führung durch Museumsleiter Clemens Bergstedt den Jerusalemsaal mit seiner Wandmalerei und der einzigartigenLicht–Klang-Installation.Der sogenannte Jerusalemsaal - ein Begriff, den die Ausstellungsmacher 2005 kreiert haben - ist das namengebende Herzstück der Ausstellung. Seine Bedeutung liegt in den großflächigen sakralen Wandmalereien, die von den Motiven her einzigartig sind: Eine Maiestas-Domini-Darstellung aus der Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert, eine Stadtdarstellung aus der Mitte des 14. Jahrhunderts und Heiligenfiguren vom Anfang des 15. Jahrhunderts. Es handelt sich um einen ehemals sakralen Raum, über dessen genaue Nutzung keine Informationen vorliegen.

Zudem kann die Otto-Altenkirch – Ausstellung in den Ausstellungsräumen der Burg Ziesar besichtiht werden. Um 17 Uhr werden die Fackeln angezündet. Der Eintritt ist frei.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG