Brandenburg an der Havel
Polizei sucht Zeugen: Mädchen in der Jacobstraße angefahren, Fahrer flüchtet

Am Montagmittag kam es gegen 12.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Jacobstraße, bei dem ein 8-jähriges Mädchen am Zebrastreifen von einem PKW angefahren wurde.
Am Montagmittag kam es gegen 12.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Jacobstraße, bei dem ein 8-jähriges Mädchen am Zebrastreifen von einem PKW angefahren wurde. © Foto: ©Vaclav Mach/Shutterstock.com
BRAWO / 03.12.2019, 13:57 Uhr
Brandenburg an der Havel Am Montagmittag kam es gegen 12.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Jacobstraße, bei dem ein 8-jähriges Mädchen von einem PKW angefahren wurde. Die Schülerin überquerte einen Zebrastreifen als ein dunkelblauer PKW-Kombi zunächst am Fußgängerüberweg anhielt, dem Mädchen aber dann den Übergang in Richtung einer Verkehrsinsel gewährte. Der Fahrer fuhrplötzlich los und kollidierte mit dem Kind. die Achtjährige fiel dabei nicht zu Boden, wurde jedoch an ihrer linken Hüfte verletzt. Der männliche Fahrer des PKWs hielt kurz hinter dem Zebrastreifen inne, setzte seine Fahrt dann jedoch stadtauswärts fort, ohne dem verletzten Kind zu sprechen.

Das verletzte Mädchen wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Der PKW wird als Typ Kombi in dunkelblau und der Marke Hyundai oder Honda beschrieben. Dass Kennzeichen hat eine deutsche Zulassung, der Zulassungsbezirk ist jedoch unbekannt. Nach der Trennung beginnt das Kennzeichen mit dem Buchstaben "K".

Der PKW-Fahrer wird als männlich mit älterem Erscheinungsbild, weißen lockigen Haaren und Bart beschrieben. Er soll zudem graue Kleidung getragen und sich allein im Fahrzeug befunden haben.

Die Polizei fragt nun:

Wer hat im relevanten Zeitraum im Bereich der Brandenburger Jacobstraße entsprechende Beobachtungen machen können? Wem fiel zur benannten Zeit ein dunkelblauer PKW-Kombi auf, welcher die Jacobstraße stadtauswärts befuhr und an einem Zebrastreifen mit einem 8-jährigen Mädchen zusammenstieß?

Hinweisewerden unter 03381/560-0 bei der Polizeiinspektion Brandenburg an der Havel entgegengenommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG