Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Entscheidungen im Volleyball
Regionalligafrauen des VC Blau-Weiß Brandenburg weiter in der Regionalliga

Das 2. Frauenteam des VC Blau-Weiß Brandenburg steigt ganz sicher in die Landesliga auf.
Das 2. Frauenteam des VC Blau-Weiß Brandenburg steigt ganz sicher in die Landesliga auf. © Foto: prv
Alexander Dames / 26.03.2020, 12:00 Uhr
Brandenburg Aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Lage wurden frühzeitig auch alle Meisterschaften in den deutschen Volleyballligen abgebrochen und für beendet erklärt. Eine der schwierigsten Fragen war die Wertung der jeweiligen Ligen bezogen auf die Auf- und Abstiegssituation.

Der Deutsche Volleyballverband hat nun in seinen Gremien entschieden, dass von der 1. Bundesliga bis zur Regionalliga folgendes zur Anwendung kommt: Es wird in der Saison 2019/2020 kein Meistertitel vergeben. Für diejenigen Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs als Aufsteiger beziehungsweise Absteiger eindeutig und sportlich nicht mehr änderbar feststehen, gelten als Aufsteiger beziehungsweise müssen absteigen.

Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs auf einem Nichtabstiegsplatz stehen beziehungsweise diesen in den jeweils ausstehenden Spielen rechnerisch noch hätten erreichen können, dürfen in der jeweiligen Liga verbleiben. Teams, die auf einem Aufstiegsplatz standen beziehungsweise diesen noch hätten erreichen können, haben das Recht des Aufstiegs in die nächsthöhere Klasse. Das hat zur Folge, dass es in der kommenden Saison deutlich größere Ligen geben wird, was für alle eine zusätzliche Herausforderung darstellt.

Übertragen auf den VC Blau-Weiß Brandenburg bedeutet dies, dass die 1. Frauenmannschaft um Kapitänin Sophie Neuberger, zum Zeitpunkt des Abbruchs Achter und nicht aller Abstiegssorgen entledigt war, auch in der kommenden Saison in der Regionalliga aufschlagen wird.

Der Brandenburgische Landesverband, der die Hoheit über alle anderen Brandenburger Mannschaften unterhalb der Regionalliga innehat, wird sich dem Verfahren mit großer Wahrscheinlichkeit anschließen. Landesspielwart Rainer Moldenhauer wird die endgültige Regelung aber erst nach Abschluss der Mannschaftsmeldung aller Aufstiegswilligen zum 31. März verkünden. Große Änderungen zum Vorgehen der höheren Ligen sind jedoch unwahrscheinlich.

Auf die drei Männerteams des VC Blau-Weiß haben diese Regelungen keine Auswirkungen, da sich alle im sicheren Mittelfeld befanden beziehungsweise bezogen auf die 2. Männermannschaft bereits als Absteiger aus der Landesliga feststanden.

Bei den Frauen stand die 2. Mannschaft bereits als ungeschlagener Aufsteiger in die Landesliga fest und die 3. Mannschaft verbleibt in der Landesklasse. Als einzig betreffende Mannschaft dürfen die 4. Frauen - mehr oder weniger ein reines Jugendteam - als Tabellendritter der Landesklasse sehr wahrscheinlich auch in die Landesliga aufsteigen und damit ihre tolle Saison krönen.

Die endgültige Ligenzusammensetzung liegt erst zum 1. Mai vor, bis dahin müssen sich auch alle anderen Mannschaften zurück gemeldet haben. Durch freiwillige Rückzüge kann es noch Veränderungen geben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG