Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Lesen gegen Langeweile
Jenny Colgan liefert Neues aus der Sommerküche am Meer

Mit die "Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer" versteht es Jenny Colgan erneut, die Geschmacksnerven ihrer Leser zu kitzeln.
Mit die "Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer" versteht es Jenny Colgan erneut, die Geschmacksnerven ihrer Leser zu kitzeln. © Foto: Cover
Berhardt Rengert / 22.05.2020, 11:52 Uhr
Brandenburg Mit die "Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer" versteht es Jenny Colgan erneut, die Geschmacksnerven ihrer Leser zu kitzeln. Auch wenn in dieser Romanfortsetzung längst der mitunter zermürbende Alltag in Floras kleine Sommerküche eingekehrt ist. Gemütlich und bei Einheimischen wie Touristen beliebt ist ihre Küche inzwischen etabliert. Nur ihr Freund und Berater Joel kritisiert, dass sie nicht kostendeckend arbeitet und sich über kurz oder lang so selbst das Wasser abgräbt. Überhaupt Joel, der ist ein Thema für sich. Manchmal weiß sie nicht, was sie von ihrer Beziehung zu ihm halten soll und erst recht nicht, seitdem sie ihn spontan bei einem seiner dortigen Arbeitsaufenthalte in New York besuchte. Wer versteht wen nicht und sind sie wirklich füreinander geschaffen? Flora hat seitdem so ihre Zweifel oder redet sie sich da nur etwas ein? Warum macht Joel aus seiner Vergangenheit solch ein Geheimnis? Was verschweigt er und warum? Darüber kommt es fast zum Bruch, den erst ein gemeinsames Erlebnis in der unbändigen Natur ihrer schottischen Inseleinsamkeit wieder kittet. Bei Floras Freundin und Schulleiterin Lorna und dem Inselarzt Saif liegt die Sache etwas anders. Saif ist verheiratet, aber der syrische Flüchtling weiß nicht, wo seine Frau geblieben ist. Für seine beiden traumatisierten Söhne opfert er sich auf. Lorna hat sogar heimlich arabisch gelernt. Eigentlich scheinen sie wie füreinander geschaffen - oder passen sie doch nicht zueinander? Vor Liebe blind zu sein scheint dagegen Floras Bruder Fintan, der seiner Hochzeit mit Colton regelrecht entgegen schwebt. Vollkommen glücklich ist am Ende auch er nicht, doch das hat einen nachvollziehbaren Grund. Es geht um Freundschaft, Liebe, Familie, um Ängste und Krankheit, um Vertrauen, Toleranz und Verständnis, um Ehrlichkeit und das füreinander da sein - das Leben, wie es halt so spielt, mit all seinen Höhen und Tiefen auf der Insel Mure, hoch im arktischen Norden Schottlands. Ein höchst abwechslungsreiches, manchmal etwas ausuferndes Lesevergnügen, das in der Hörbuchfassung von Vanida Karun wieder wundervoll gelesen wird und das mit "Shortbread" auch wieder ein typisches, leicht nach zu backendes schottisches Rezept enthält.

Hörbuch; Jenny Colgan: Hochzeit in der kleinen Sommerküche am Meer, gekürzte Lesung von Vanida Karun, 2 mp3-CDs (ca. 656 min), Osterwold audio Hamburg 2019, ISBN 978-3-86952-396-5, Euro 14,99.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG