Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Schlossfestspiele
Das große Säbelrasseln

Das Stück "Die drei Musketiere" feiert im Sommer Premiere - Fechtszenen inklusive.
Das Stück "Die drei Musketiere" feiert im Sommer Premiere - Fechtszenen inklusive. © Foto: privat
Patrik Rachner / 11.03.2018, 14:14 Uhr
Ribbeck (BRAWO) Einer für alle, alle für einen! Degen, Duelle, Intrigen und romantische Liebe: der Schlossgarten Ribbeck verwandelt sich im Sommer währen der Schlossfestspiele in das Paris des 17. Jahrhunderts. Am 6. Juli feiert das Stück "Die drei Musketiere" Premiere.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Die Bühnenfassung des Klassikers von Alexandre Dumas wurde für Ribbeck neu geschrieben. Auch die ersten Kostüme wurden bereits gekauft, denn klassische Kleidung, Spielzeit Frankreich im 17. Jahrhundert, bekommt man nicht in aktuellen Modehäusern.

In den nächsten Wochen werden von Regisseur Claus Stahnke die Schauspieler gecastet, auch in diesem Jahr werden zehn Profis auf der Bühne stehen. Für die Fechtszenen wird das Ensemble durch sportliche Akteure ergänzt. "Mehr wird noch nicht verraten, das Publikum kann sich auf einen unterhaltsamen Abend mit vielen Überraschungen freuen", meint Marietta Grade, Sprecherin der Schlossfestspiele Ribbeck, deren fünfte Spielzeit nunmehr bevor steht.

Action & Abenteuer, Freundschaft & Liebe, die Geschichte von vier Freunden, die unzertrennlich waren und dem Kardinal, dem mächtigsten Mann Frankreichs trotzten, um die Ehre ihrer Königin zu retten, ist zeitlos - anders lässt sich ihr anhaltender Erfolg ein Jahrhundert nach dem Tod ihres Verfassers wohl nicht erklären. Die faszinierende Welt der Musketiere, Ruhm und Ehre, Intrigen, großen Liebesgeschichten und der unschätzbare Wert von wahrer Freundschaft.

Viele haben ihre Abenteuer gelesen. Viele haben zumindest eine der zahlreichen Verfilmungen gesehen. Gehört hat wohl jeder schon einmal von D'Artagnan, Athos, Porthos und Aramis, den drei Musketieren und ihrem jungen Freund. Ihr Charme und Humor, aber auch ihre Wagemut retten die furchtlosen Musketiere und den jungen D´Artagnan aus so manch gefährlicher Situation. Und kein Nerv bleibt ruhig, wenn Mylady Winter, ein Dämon in Frauenkleidern, ihr unheilvolles Spiel treibt.

Das alles wird auf der Bühne im Ribbecker Schlossgarten zu erleben sein. Die Premiere ist am 6. Juli. Weitere Vorstellungen finden am 7., 8., 13., 14. und 15. Juli statt. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen. Weitere Informationen gibt es auch im Internet auf www.reservix.de.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG