Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Spende
Hier steckte mehr als die Wahrheit im Wein

Von links nach rechts: Volker Mueller, Ilona Hilker, Markus & Christine (Molly) Göbler und Werner Extra
Von links nach rechts: Volker Mueller, Ilona Hilker, Markus & Christine (Molly) Göbler und Werner Extra © Foto: Silvia Passow
Silvia Passow / 12.06.2018, 14:37 Uhr
Falkensee Am Montag konnten Dr. Volker Mueller, Vorsitzender der Falkenseer Tafel und seine Stellvertreterin, Ilona Hilker, sich über einen Scheck im Wert von 580 Euro freuen. Zusammengekommen war das Geld durch eine Weinverkostung Ende Mai im Friseur-Salon von Christine (Molly) Göbler in der Falkenseer Bahnhofstraße. 50 Weinsorten standen zur Verkostung bereit, sie stammten alle vom Bio-Weingut Machmer aus Bechtheim. Die Familie Machmer hatte für die Weinprobe zu Gunsten der Falkenseer Tafel auf den Erlös verzichtet. Der „gute, organisierende Geist“ hinter der Idee heißt Werner Ernst. Bereits im Vorjahr hatten er und die Göblers diese Form der Weinverkostung ins Leben gerufen und, wenn es nach Ernst geht: „soll daraus eine jährliche Tradition werden.“

Große Freude bei Mueller und Hilker von der Falkenseer Tafel. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung. Die Tafel unterstützt in Falkensee rund 350 Haushalte, dazu kommen noch einige der Flüchtlinge.“ Für Mitte Juli ist dann auch der Umzug in die Döberitzer Straße geplant. Die finanzielle Hilfe ist also mehr als willkommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG