Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Hundesteuer
Vier Euro mehr pro Jahr

Die Hundehaltung in Ketzin wird teurer.
Die Hundehaltung in Ketzin wird teurer. © Foto: Wolfgang Balzer
Wolfgang Balzer / 06.11.2018, 14:46 Uhr
Ketzin/Havel Ketziner Hundehalter müssen sich auf höhere Kosten einstellen. Die Stadtverordneten beschlossen, die Steuern für die tierischen Lieblinge zu erhöhen, wenn auch moderat. Begründet wurde dies damit, dass die seit 2014 geltenden Steuersätze angesichts der Haushaltslage der Stadt zu gering und die Steuersätze in den Nachbargemeinden höher seien.

Entsprechend der ab Januar des nächsten Jahres geltenden Hundesteuersatzung sind dann 52 statt 48 Euro je Hund an die Stadtkasse zu überweisen. Teurer wird es, wenn mehrere Hunde gehalten werden. Es bleibt zwar bei 84 Euro für den zweiten Hund, bei drei oder mehr Hunden werden ab Januar aber 92 Euro je Hund fällig. Die Haltung so genannter gefährlicher Hunde, immerhin sind in der Satzung 18 Rassen aufgeführt, bleibt weiterhin wesentlich teurer. Statt 420 sind künftig 440 Euro je Hund an Steuern zu zahlen.

Nicht all Stadtverordneten halten die Steuererhöhungen für richtig. Eckehard Roß (Freie Wähler Etzin) lehnte sie ausdrücklich ab. Hunde seien die beste Möglichkeit, Einbrecher abzuhalten, meinte er. Angenommen wurde die Neufassung der Hundesteuersatzung aber mehrheitlich, nur drei Stadtverordnete lehnten sie ab. Bei rund 700 im Stadtgebiet gemeldeten Hunden fallen allerdings die Mehreinnahmen für die Stadt moderat aus: sie belaufen sich auf rund 3.000 Euro.

Ein anderes, in der Havelstadt viel diskutiertes Problem ist der Hundekot. Doris Radtke (SPD) meinte, dass Hunde für viele sicher wichtig seien. Es stünden zwar im Stadtgebiet ausreichend Behälter, aber die Beutel mit dem eingesammelten Kot landen oftmals in der Landschaft, manchmal nur wenige Meter neben dem Behälter.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG